Mietfrei wohnen aber Hypothek zahlen?

3 Antworten

Ich finde es im Prinzip auch nicht per se unfair, einen Mietanteil für die vergangenen Jahre anzurechnen. Ich hatte auch im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall, wo das aus anwaltlicher Sicht so beurteilt wurde.

Dein Gefühl ist, Du hättest das Haus abbezahlt und nun ist es ihres. Du hast doch aber tatsächlich einen Gegenwert erhalten für Deine Zahlungen. Nämlich den Wohnwert Deines Anteils, den man wohl über Vergleichsmieten feststellen kann.

An dem Punkt würde ich ansetzen. Und ich würde da auch den Zinsanteil mit einrechnen, denn den hast Du ja auch gezahlt. Also ist die Vergleichsmiete richtig angesetzt und Dein Anteil davon. Dafür solltest Du vermutlich lieber einen Anwalt beauftragen.

Hallo Andri123, dann braucht man aber keinen Hypothekenvertrag sich ans Bein zu binden und Reparaturen ausserhalb des Mietsbereich habe ich auch übernommen und wenn man jetzt noch den steuerlichen Aspekt betrachtet, dann wäre aufgrund des Wohnwertsanteil, die Steuern und der Unterhalt wohl anders ausgefallen.....

0

Das ist leicht zu beantworten.

Kann sein, kann nicht sein, oder die Lieblingsantwort aller Juristen "Es kommt darauf an."

Du lässt uns völlig im Unklaren wie hoch die von Dir getragenen Darlehensraten sind, wie hoch der Tilgungs- und wie hoch der Zinsanteil ist und ebenso, wie hoch eine ortsübliche Vergleichsmiete wäre.

Stelle Dir die Frage vor:

Mein bester Freund und ich haben vereinbart er zahlt die Unterhaltskosten vom Auto und ich die Leasingraten.

Ist das fair?

Wie willst Du das beurteilen ohne zu wissen, ob beide gleichviel fahren, wie viel Kilometer gefahren werden und wie hoch die Leasingraten sind?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo wfwbinder, deine Antwort hilft mir leider nicht weiter, weil alle anderen Kosten zum Haus also Nebenkosten selbstverständlich auch hälftig gingen, die Abzahlung habe ich alleine zusätzlich getragen.......Also nach der Scheidung, profitiert nur die Seite davon die im Grundbuch eingetragen ist

0
@AN6666

ja ob es fair ist kann man aber nach den getragenen Beträgen sagen.

Wenn man so eine Wohnung für 500,- Euro mieten könnte, aber Raten 800,- Euro waren wäre es unfair.

Wäre die typische Miete 800,- wäre es fair.

Wäre die Miete 1.200,- wäre es sehr günstig für Dich.

3

Und was hast Du neben der Hypothekenrate - Abtrag für die Immobilie noch geleistet?

Gingen alle Lebenshaltungskosten hälftig?

Ansonsten .......

bin seit geraumer Zeit geschieden

Thema erledigt.

Ja, alle Nebenkosten gingen hälftig einschließlich Reparaturen und der Rest sowieso bzw. dort habe ich sogar noch etwas mehr gezahlt..........

0

Hallo Wilees, was ansonsten?

0
@AN6666

Ansonsten ..... Du bist geschieden und das Thema ist durch.

Welche Forderung würdest Du stellen wollen. Du hast während der Ehe entsprechend Deiner Leistungsfähigkeit zum gemeinsamen Unterhalt beigetragen.

0

Was möchtest Du wissen?