Mieterwechsel in der WG, wie machen wir das mit der Kaution?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das so abläuft, wie von Dir beschrieben, dann ist der Vermieter überhaupt nicht an der Sache beteiligt! Vertragspartner des Vermieters nämlich ist der "Hauptmieter", in dem Fall also Du. Du wiederum hast Zimmer in der Wohnung an andere Personen untervermietet. Diese stehen zwar mit Dir, nicht aber mit dem Vermieter in Vertragsbeziehung. Du als Unter-Vermieter mußt also bei einem Wechsel der Untermieter all das vollziehen, was normalerweise der Vermieter macht. Also: Schau Dir den von dem ehemaligen WG-Teilnehmer bewohnten Raum ganz genau an, mach ein Übergabeprotokoll, schreib da alle Mängel sorgfältig rein und zahl die Kaution erst aus, wenn alles in Ordnung ist.

Komm ja nicht auf die Idee, Deinen Vermieter um Kautionsauszahlung zu bitten, denn darauf hast Du bei fortlaufendem Mietverhältnis keinen Anspruch. Und, wieso sollte sich Dein Vermieter bei fortlaufendem MV in Deine Sachen einmischen. Da wird der sich schön bedanken..

ihr müst das unter euch regeln da du hauptmiete bist hast du ja ein übernahme protokoll von deinen vermieter bekommen wo die schäden aufgeschrieben sind für dieses zimmer und du hast doch mit ihm ein untermietsvertrag gemacht wo und wie das zimmer beim auszug zu hinterlassen ist

Wenn Dein neuer Mitbewohner schon jetzt Bedenken hat, er würde über die Kaution zu versteckten Instandhaltungskosten oder zur Mängelbeseitigung herangezogen - wie handhabt Ihr denn dann den Zustand der von Ihm alleine genutzten Zimmer und wie den von allen genutzten Räumen? Der Neue wird Euch nur Probleme bereiten, wenn er jetzt schon so kleinkariert denkt.

Kann man zuviel bezahlte Kaution wieder zurückverlangen?

In Gebieten, bei denen eine hohe Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt besteht, verlangen Vermieter auch manchmal mehr als die üblichen 3 Monatsmieten. Kann man da als Mieter, wenn man eine Wohnung möchte, die höhere Kaution bezahlen und das, was man zu viel bezahlt hat wieder zurück verlangen?

...zur Frage

Rechnung f. Notfalldienst (Toilette) v. Vermieter oder Mieter zu tragen??

Wenn die Toilette am Wochenende verstopft ist und der Vermieter informiert wurde, dass man den Notdienst anruft ,muss ich dann die Rechnung tragen oder der Vermieter?? Da ich Ende des Monats ausziehe will der Vermieter den Rechnungsbetrag von der Kaution einbehalten. Darf er das??

...zur Frage

Wohngemeinschaft- einer zieht aus, kann er die Kaution einzeln zurückfordern?

Wenn in einer WG mit einem gemeinsamen Mietvertrag eine Person auszieht, kann sie dann die Kaution bzw. den Anteil der Kaution für eine Person vom Vermieter zurückfordern?

...zur Frage

Muss ein Vermieter das 'abwohnen' einer Kaution erlauben?

Wenn es klar ist, dass der Mieter auszieht, darf er dann seine Kaution abwohnen, also die Miete in Höhe der Kaution nicht bezahlen? Muss ein Vermieter da zustimmen?

...zur Frage

Neuer Untermieter: wie regeln wir die Kaution?

Ich ziehe in ein paar Tagen aus. Ich wohne in einer WG (wir sind zu zweit, ich bin Untermieter) und einen Nachmieter haben wir auch schon für mein Zimmer gefunden. Alles super. Nun stellt sich mir nur noch diese (eigentlich so scheinbar logische) Frage: an wen zahlt der neue Untermieter die Kaution? An mich oder an die Hausverwaltung? Damals haben der Hauptmieter und ich die Kaution direkt Bar bei der Vertragsunterzeichnung an die Verwaltung übergeben. 945€ p.P. Zu dem Zeitpunkt habe ich noch nicht ahnen können, dass ich frühzeitig ausziehen werde. Der Vertrag läuft in 8 Monaten ab. Wie regelt man diesen Fall am besten?

Danke im Voraus ihr Lieben! :)

...zur Frage

Kaution auf Wunsch des Mieters alternativ anlegen?

Ein Mieter hat mich gefragt, ob man die Kaution nicht auch mit mehr Rendite anlegen könnte als auf einem Kautionssparbuch. Er meinte etwas von einem Kautionsfonds. Ich habe mich mit einem solchen Fonds noch nicht auseinander gesetzt, aber dabei kann man doch auch Geld verlieren, oder? Besteht dabei das Risiko für den Mieter oder den Vermieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?