Mieterträge obwohl mir die Wohnung nicht gehört?

2 Antworten

Ob der Vater nun die Miete überweist oder einen aus einer beliebigen anderen Quelle herrührenden Betrag ist doch wohl völlig gleichgültig. Eine Schenkung an Dich ist es in jedem Fall.

Die unmittelbare Vermietung der Wohnung durch Dich ist eine echte Schnapsidee. Einerseits wird dadurch die Schenkung nicht ausgeschlossen. Andererseits wird aber der Abzug der mit der Vermietung entstehenden Kosten bei der Einkommensteuer verhindert. Du nämlich hättest Einnahmen aber keine Ausgaben. Der Vater andererseits hätte Ausgaben aber keine Einnahmen.

Es ist nach wie vor eine Schenkung, nur auf monatlicher Basis.

Was möchtest Du wissen?