Mieterhöhung erlaubt, wenn Mieter seine Freundin Dauerbeherbergt in meiner Wohnung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es ein Daueraufenthalt ist, kann man ggf. auch die Nebenkosten anpassen, aber die Miete nicht.

Mieter dürfen jederzeit Besuch empfangen. Erst wenn Du feststellen und nachweisen kannst, dass die Dame dort dauerhaft wohnt, sprich, dort eingezogen ist, darfst Du etwas "sagen oder unternehmen". Das beinhaltet allerdings keine Mieterhöhung, denn Miete ist an den Quadratmeterpreis gebunden. Was Du machen darfst ist, den Zuzug der Dame untersagen. Nur Eheleuten muss der Zuzug gestattet werden.

Mieterhöhung von Studentenwohnung - was ist erlaubt?

meine Tante ist ein wenig "betagter", Rentnerin. Sie besitzt eine kleine Wohnung, die sie an Studenten vermietet. Die Miete ist inkl. aller Kosten.

Nun hat sie einen Nebenkostennachzahlungsbescheid bekommen und vor allem die Energiekosten sind deutlich gestiegen (ist ja jedem bekannt).

Nun sinkt ihre Rendite und sie will die Miete erhöhen (die letzte war vor 5 Jahren), kennt sich aber mit den Regeln nicht aus.

  • Um wieviel % kann sie die Miete im ersten Schritt erhöhen?
  • Wie findet sie die ortsübliche Miete für Studentenwohnungen heraus?

Ich kenne mich leider auch nicht aus, will ihr aber helfen.

...zur Frage

Ab wann kann man von einer unerlaubten Untermiete sprechen?

Ich habe vor einiger Zeit eine Wohung übernommen, der Mieter ist mitübernommen worden. Jetzt bin ich mir aber sicher dass der eigentliche Mieter nicht mehr in er Wohnung wohnt sondern sie untervermietet hat. Es stehen plötzlich zwei Namen an der Klingel und die Post von der zweiten Person kommt auch zu meiner Wohnung... Ich bin mir recht sicher, dass ich das Geld eigentlich von der zweiten Person bekomme und es nur vom offiziellem Mieter überstellt wird...

Ist dies Rechtens? Ich will eigentlich nicht, dass meine Wohnung so untervermietet wird...

...zur Frage

Muss man eine Mieterhöhung immer begründen oder reicht ein formloser Brief?

Reicht es dem Mieter mitzuteilen, daß sich die Miete in 3 Monaten um 20 Euro erhöhen wird, oder muss man das auch noch begründen? Der Mieter kann ja ausziehen, wenn es ihm nicht passt. Immerhin ist die Mieterhöhung rechtzeitig angesagt worden, oder nicht?

...zur Frage

Nachträgliche Mieterhöhung erlaubt, weil Wohnung offensichtlich mehr Wohnfläche hat?

Hat man Töne? Da kommt der Vermieter plötzlich zum Neuausmessen der Wohnfläche vorbei u. schickt 2 Wochen später ein Schreiben, er erhöht die Miete, da die ursprüngl. qm-Angabe falsch war. Die Wohnung sei 10 qm2 grösser. Muß man als Mieter die Mieterhöhung akzeptieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?