Mieterhöhung einklagen. Geht das auch ohne Anwalt oder muss man da einen einschalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was bei Gericht heraus kommt, da sind wir alle in Gottes Hand. Grundsätzlich ist beim AG kein Anwalt vorgeschrieben. Ist Deine Begründung der Erhöhung rechtens und nachvollziehbar geht's auch ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern der Mieter die Klage verliert - bis dahin zahlst du deine Prozesskosten einschl. anwaltlicher Vertretung erst einmal selbst und im voraus. Und dann immer noch aus eigener Tasche, wenn der Mieter zahlungsunfähig wäre.

Da macht es Sinn, sich bereits bei dem Mieterhöhungsverlangen eines versierten Fachmannes zu bedienen - so einfach, wie du dir das vmtl. vorstellst ist es nämlich nicht, mehr Miete zu bekommen :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuständig für solche Klagen ist das Amtsgericht und da gibt es keinen Anwaltszwang. Du darfst also ohne Advokat loslegen.

Aber: Entschuldige mal die unverblümte Offenheit. Deine Fragen weisen Dich nicht gerade als profunden Sachkenner des Mietrechts aus und das ist in Zivilsachen ein Riesenproblem. Da gilt nämlich der Verhandlungsgrundsatz und nicht die Untersuchungsmaxime. Was bedeutet das: Vereinfacht gesagt, dass die Arbeit von den Parteien zu erledigen ist und nicht vom Gericht. Der Richter wird Dir eine unschlüssige Klageschrift nicht schlüssig machen sondern sich klammheimlich darüber freuen, einen Fall schnell vom Tisch zu haben. Er wird die Klage abweisen und Du als Kläger trägst die Kosten, inklusive der Anwaltskosten des Mieters. Mein Rat lautet also: Laß Dich anwaltlich vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von althaus
16.06.2013, 18:34

Du hast Recht. Werde über eine Rechtsschutzversicherung nachdenken.

0

Wenn der Mieter aber eine (auch eine) Rechtsdchutzversicherung hat, könntest Du schon Probleme bekommen. Mieterhöhung einklagen?? Man kann alles einklgen! Auch Schimmelbildung! Warum bitte drohst Du immer zunächst mit einer Klage? Hast Du soviel Zeit und Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnsteglitz
16.06.2013, 21:49

Auch Schimmelbildung

einklagen? Wie jeht ditt denn?

1

Althaus - ich sach jetzt mal wat -

mach dir doch bloß keinen Kopp um Sachen die eventuell passieren könnten . Wenn du wirklich in der konkreten Situation sein solltest- kannst du immer noch Fragen stellen - passend zur Situation. Vorerst suchst du einen passenden Mieter und Mieterhöhung ist doch im Moment nicht auf der Tagesordnung.

Du selbst machst dir das Leben nur unnötig schwer. Mann/frau kann nicht alle Eventualitäten des Lebens planen - sagt eine "weise" Berlinerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Primus
16.06.2013, 21:50

sagt eine "weise" Berlinerin

Und sie hat so was von Recht!!!

3
Kommentar von gammoncrack
16.06.2013, 22:36

Ja, das fällt schon auf, dass es häufig um ungelegte Eier geht.

Nächstens frage ich mal:

Bei uns ist es üblich, dass zum 90. Geburtstag immer der Bürgermeister kommt. Ich möchte schon vorsorglich einen guten Weinbrand dafür kaufen und möchte deswegen wissen, ob mein Bürgermeister in 27 Jahren während der Arbeitszeit wohl Alkohol trinken darf?

1

Was möchtest Du wissen?