Mieter zahlt nicht - muss er die Anwaltskosten zahlen?

1 Antwort

Die Miete ist zu einer bestimmten Zeit zu zahlen, danach der Mieter also in Verzug gerät und daher aus diesem Grund auch die Anwaltskosten zu erstatten hat. Aber die Kosten müssen freilich vom Vermieter vorgestreckt werden. Denn der Anwalt wird nicht darauf warten, bis die Gegenseite zahlt. Mit der hat er ja keinen Anwaltsvertrag, sondern nur mit dem Auftraggeber, also dem Vermieter.

Was möchtest Du wissen?