Mieter sollen Verantwortung für ihr Kind übernehmen?

6 Antworten

Es gibt ja bereits ein paar gute und hilfreiche Antworten, die sich aber folgendermassen zusammenfassen lassen:

  • Wenn Du ein Problem hast, mit dem Du selbst nicht fertig wirst, dann lass es andere erledigen.
  • Du selbst bist hier hoffnungslos überfordert.
  • Dein "juristisches Wissen" ist nicht mehr als allgemeines und oberflächliches Halbwissen, das Dir jemand entweder kostenlos oder gegen geringe Gebühr übermittelt hat.
  • Eine kompetente Beratung kostet Geld und kann nur durch einen auf Mietrecht spezialisierten Anwalt rechtssicher und auch mit weiterer Vertretung in diesen Angelegenheiten erfolgen.
  • Wenn Du nicht bereit bist, hier dafür zu zahlen, dann mach so weiter wie bisher, mach Dich selbst kaputt und für Deine Mieter den Kasperl.

Warum sollte dein Mieter "was unterschreiben" ? Ich würde deine merkwürdigen Briefe auch nicht abholen, wenn ich wüsste das dir selbst einwureinschreiben zu Schwierig werden.

Ich würde mich bei einem vermieteten Haus entweder selber kümmern oder wegsehen.

Ansonst soltest du entweder mal ein paar Bücher für Vermieter lesen oder einen Anwalt nehmen. Da der Gegner eh einen Anwalt hat, würde ich mich beraten lassen.

Um es kurz zusammen zu fassen:

Das ist offenkundig die erste Vermietung die Du erlebst und Du bist an Mieter geraten, die das erkannt haben und mit Dir den Molly machen.

Ich bin im Wortsinne ein Leben lang mit Vermietungen befaßt und würde so etwas gelassener hinnehmen.

Das deutsche Mietrecht ist nun einmal leider sehr mieterfreundlich, von der Justiz ganz zu schweigen. Mit dem Argument der "Zerrüttung" kommst Du keinen Schritt weiter. Da müssen harte Fakten her. Die mußt Du erst einmal sammeln.

Da Du selber offenkundig etwas überfordert bist, solltest Du Dir einen Anwalt suchen der im Mietrecht ausreichende Kenntnisse und Erfahrung hat.

Du schreibst, daß Du Tipps von einer Online-Anwältin bekommen hast. Ich bin bei solchen Anbietern eher skeptisch. Es sind sicherlich nicht die besten Vertreter ihres Standes die sich auf solche Art das Geld verdienen müssen.

Bist Du Mitglied in einem Haus- und Grundbesitzerverein? Der würde Dir Rechtsberatung bieten und könnte Dir Anwälte empfehlen die sich im Mietrecht auskennen.

Teilverkauf einer Garage, obwohl diese mit der Wohnung an den Mieter vermietet ist

Guten Tag, im Oktober 2011 vermieteten wir unsere Eigentumswohnung samt Garage. Die Miete der Wohnung ist separat aufgeführt zu der Miete der Garage, jedoch in ein und demselben Mietvertrag. Unsere Mieter teilten uns beim Vertag unterzeichnen mit, dass sie die Garage nicht bräuchten und es schön sei, wenn wir diese anderweitig vermieten könnten. Sie sie aber solange noch kein anderer Mieter gefunden sei, dennoch die Miete bezahlen würden. Also hörten wir uns um und fanden einen Nachbarn aus der gleichen Häuserreihe, der sogar bereit war die Garage zu kaufen. Termin für den Kaufvertrag steht. Nun weigern sich unsere Mieter, da sie sich vor kurzem ein neues Auto gekauft haben, die Garage abzugeben. Welche Möglichkeit haben wir, da wir sie gern verkaufen wollen, da wir uns im Sep. 2011 ein Haus gekauft haben und den Betrag in die Umgestaltung unseres Grundstückes benötigen? Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe mit freundlichem Gruß

...zur Frage

quasi-Anstellung als Hausmeister OHNE Abgaben möglich und legal?

Hallo zusammen,

habe die Möglichkeit in dem (Mehrparteien-)Haus, in dem ich auch zur Miete wohne, den "Hausmeisterservice" zu übernehmen. Dazu zählen die Aufgaben:

  • Treppenhausreinigung
  • Reinigung allgemeiner Räume
  • Reinigung Außenbereich
  • Rasenmähen, Unkraut zupfen

und soll pauschal mit 90€ monatlich alles abgegolten werden. Allerdings sei ich - laut der Hausverwaltung - nicht klassisch Angestellt (und auch nicht als Mini-job gemeldet) benötige aber auch kein Gewerbe. Trotzdem seien die Einkünfte in diesem speziellen Fall, da ich Mieter einer Wohnung in dem Hause bin, sozialabgaben und steuerfrei.

Kennt jemand von euch eine solche Regelung bzw. die gesetzl. Grundlage?

PS: für den Fall das es relevant ist: bin Studentin und bekomme nur Halbweisenrente + Versorgungsbezüge (worüber ich immerhin auch krankenversichert bin)

Freue mich wieder auf Eure Antworten :)

...zur Frage

Mieter zieht nicht aus nach Ablauf der Kündigungsfrist!! Strom abstellen?

Guten Tag!

Leider habe ich in meiner Wohnung sehr ekelhafte Mieter drin. Nachdem es zu Zahlungsverzögerungen der Miete, keine Zahlung der Kaution, Beleidigungen mir und meinem LG gegenüber kam habe ich die ordentliche Kündigung ausgesprochen. Dies Frist läuft nun Ende Januar ab und es tut sich nix. Außer dass die Mieter in jedem Schreiben darauf hin weisen, dass die Kündigung nicht wirksam ist. Meine Anwältin sieht das zum Glück anders...

Nun ist es aber so, dass die Mieter eine pauschal Miete zahlen. Das heißt Heizung, Wasser und vorallem Strom laufen auf meinen Namen( es handelt sich um eine kleine Einliegerwohnung).

Kann ich denen den Strom abstellen? Wenn sie bei einem Stromanbieter nicht zahlen, stellen die doch den Strom auch ab??

Hoffe hier kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?