Mieter hat seit 2 Jahren keine Nebenkosten gezahlt, kann ich ihn an die schufa melden? und wie

2 Antworten

Bist Du Mitglied bei Schufa? Sicher nicht, denn dann würde die Frage hier nicht gestellt. Nur Mitglieder können an Schufa melden.Und im übrigen: Kostenlos ist nur die Mitgliedschaft bei ff und nicht bei der Schufa. Ergo: Du kannst garnichts melden. Dennoch kannst Du dem Mieter einen Schufa-Eintrag verschaffen: Verklage ihn, vollstrecke und bei aussichtsloser Vollstreckung wird er zur Vermögensauskunft geladen. Die wiederum wird an Schufa gemeldet.

Eine Frage die sich mir aufdrängt: Du nimmst es hin, dass der 2 Jahre keine NK zahlt?! Hast Du zu viel Geld?

Wer weiß, vielleicht hat er ja einen Mietvertrag in dem "Warmmiete, inkl. aller Nebenkosten" steht mit dem Mieter geschlossen - und zumindest der Mieter hat den Vertrag gelesen und handelt entsprechend.

....;-)

2

Könnte mich mein Vermieter bei der Schufa melden?

Frage für einen Bekannten: Er ist mit seiner Miete im Rückstand und wollte nun fragen, ob ihn sein Vermieter eigentlich auch bei der Schufa melden kann, und er somit einen negativen Schufa-Eintrag bekommen könnte?

...zur Frage

Beste Anschlussfinanzierung einer vermieteten Eigentumswohnung

Hallo,

ich habe da ein kleines Verständnis Problem. Ich habe mir vor knapp 9 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft und möchtest jetzt bald meine Anschlussfinanzierung in Angriff nehmen. Ich habe mir schon ein paar Angebote eingeholt und möchte bald einen Termin mit meiner ursprünglichen Bank vereinbaren. Mein Problem bei der Sache ist, das ich die Wohnung seit 2 Jahren vermiete und natürlich jeden Monat Mieteinnahmen ( 500 Euro Kaltmiete ) habe. Steuerliche hatte sich das jetzt so ausgewirkt, das ich knapp 900 Euro Steuern Nachzahlen musste an das Finanzamt. Das spielen natürlich auch noch andere Sache ein Grund und es liegt nicht nur an den Mieteinnahmen. So jetzt zu meiner Frage. Ich habe jetzt noch 68000 Euro Restschuld und möchte die natürlich bei den aktuellen Zinsen so schnell wie möglich tilgen! Ich habe aber gehört, das man am beste überhaupt keine Tilgung machen soll. Also was ist das beste Mittelmaß um am besten so wenig wie möglich Steuern nachzuzahlen und aber auch noch die Restschuld zu verringern. Mein Ziel ist eigentlich, die Wohnung in 20 Jahren spätestes schuldenfrei zu haben. Hat da jemand eine Idee was für mich hier das Beste wäre? Vielleicht noch der Hinweis, dass ich meine Hausfinanzierung selber noch habe und die Wohnung sich von alleine tragen sollte. Aktuell Kaltmiete 500, Nebenkosten 308 ( davon 100 Euro Rücklagen die ich selber trage ) mein Mieter gibt mir 500+200 ( Nebenkosten ) Euro und die Finanzierung ist im Moment 5% + 1% Tilgung für 380 Euro im Monat. Vielen Dank!

...zur Frage

Dürfen Vermieter sich eine Schufa-Auskunft über Mieter einholen?

Immer öfter höre ich, dass sich Vermieter eine Schufa-Auskunft über neue Mieter einholen? Dürfen sie das?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung nach Tod des Mieters

Ein Vermieter kaufte 1997 eine Wohnung (samt Mieter, der bis vor kurzem auch noch darin wohnte). Im Mietvertrag war ein Betrag x für Miete und ein Betrag y für Nebenkosten veranschlagt. Der Vermieter hat bis heute nie eine Nebenkostenabrechnung gemacht, der Mieter hat das nie beanstandet (wobei die wirklichen Nebenkosten immer höher waren als Betrag y im Mietvertrag, so dass der Vermieter die höheren Nebenkosten selbst getragen hat).

Nun ist der Mieter gestorben und die Erben haben das Mietverhältnis gekündigt. Der Vermieter möchte die Nebenkosten für 2010 und 2011 abrechnen und mit der Mietkaution verrechnen. Der Mieter meint, nach so vielen Jahren ohne Nebenkostenabrechnung dürfe der Vermieter nun auch für die aktutellen Jahre keine Nebenkosten mehr abrechnen.

Wie sieht da die Rechtslage aus? Vielen Dank.

...zur Frage

Kann man den Vermieter bitten die Nebenkosten anzupassen und zu erhöhen?

Weil ich seit einigen Jahren eine stetig steigende Nebenkostennachzahlung habe, interessiert mich, ob ich meinen Vermieter bitten kann die Nebenkosten anzupassen und zu erhöhen? Ist ein Vermieter dazu vielleicht sogar verpflichtet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?