Miete zahlen trotz ordentlicher Kündigung?

2 Antworten

Vermutlich ist deine Kündigungsfrist zum Monatsende. Jedenfalls denkt das dein Vermieter.

Schau also in den Vertrag, ob du oder der Vermieter das mit der Kündigungsfrist richtig verstanden hat.

Es ist in Wirklichkeit nicht sehr üblich, dass ein Mietvertrag nicht zum Monatsende ausläuft, nur hast du (wegen des Monats Kündigungsfrist) einen speziellen Vertrag und in dem Fall muss man in den reinschauen.

Das hätte ich noch ergänzen sollen, der Vermieter ist mit dem Auszug zur Monatsmitte einverstanden. Deshalb ist es ja so unverständlich für mich

0
@DerInformatiker

Wenn im Mietvertrag zum Monatsende steht, du zum 15. kündigst und der Vermieter klarstellt, dass er die Miete bis zum Monatsende haben will, bringt es dir wenig, dass er es ok findet, wenn du zwei Wochen früher ausziehst.

Es ist ein ganz normaler Fall. Du schuldest ihm die Miete bis zum Vertragsende und das ist (lt. Mietvertrag) vermutlich der 31. März.

0
@Rat2010

Aber genau das ist ja der Punkt. Das Vertragsende ist ja nicht der 31.03., da ich die Bestätigung habe, dass zum 15.03. gekündigt ist. Dadurch ist der Mietvertrag ja aufgehoben (Stichwort: zweiseitige Willenserklärung)

0
@DerInformatiker

Wenn er dir bestätigt hat, dass zum 15.03. gekündigt wurde (das wäre ein Aufhebungsvertrag), warum hältst du ihm das nicht einfach unter die Nase?

0

Wenn das so ist, zweiseitige Willenserklärung, dann bist Du zum 15.03. raus aus der Nummer.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?