Miete auf Mietspiegel erhöhen?

1 Antwort

Das Mieterhöhungsverlangen kann innerhalb von 3 Jahren immer nur innerhalb der Kappungsgrenze liegen, darf aber den örtlichen Mietspiegel nicht übersteigen.

Ob der Anbau nur gewerblich genutzt werden darf, hängt von der damaligen Baugenehmigung ab, welche Nutzung dafür genehmigt wurde; man kann es auch am Grundsteuersatz ablesen, denn bei einer gewerblichen Nutzung ist diese in der regel deutlich höher. Möglicherweise hat aber früher auch einmal eine Umwidmung der Nutzung stattgefunden.

Wenn Euch dieser Anbau nicht für Wohnzwecke geeignet erscheint, dann verstehe ich nicht, warum Ihr die Miete auf die örtliche Vergleichsmiete erhöhen wollt, denn das wäre bei der Vergleichsmiete ja zu berücksichtigen.

Was möchtest Du wissen?