Midijob

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nö. Der Unterschied dürfte etwa 10 Cent pro Arbeitsjahr ausmachen, d. h., Ihre Rente steigt bei Verzicht auf die Gleitzonenregelung und 9 Jahren Arbeit in dem Job um 90 Cent pro Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DustyM
23.11.2012, 15:34

Vielen Dank. War sehr hilfreich. Habe den Verzicht durchgestrichen. Dann doch lieber 10 € monatlich.

0

Das lässt sich abschätzen:

  • einen Rentpunkt gibt es derzeit für (ganz grob) 6600€ Einzahlungen im Jahr
  • und einen Rentpunkt ergibt derzeit ca. 27€ monatliche, lebenslange Rente
  • 700€ brutto ergibt 68.60 + 68.60 (AN+AG) Beiträge mtl. in die Rente = 1.646€ im Jahr = 0,2494 Rentenpunkte = 6,73€ monatl. lebenslange Rente (für ein Jahr Einzahlung)
  • 700€ brutto Gleitzonenregelung ergibt 63.68 + 68.60 (AN+AG) Beiträge mtl. in die Rente = 1.58/€ im Jahr = 0,2405 Rentenpunkte = 6,49€ monatl. lebenslange Rente (für ein Jahr Einzahlung)

Somit würde ich die 10€ netto mehr nehmen. Falls machbar und möglich würde ich riestern und ca. 15€ monatlich in einen Riester-Banksparplan stecken: nach 9 Jahren kommt so eine Summe von (15x12 + 154) x 9 = 3.006€ plus Zinsen zusammen, die sich wegen zu geringer monatliche Rente auf einen Schlag (steuerpflichtig) auszahlen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DustyM
23.11.2012, 15:57

Danke, Werde ich so machen

0

Was möchtest Du wissen?