Midi Job? MINI Job?

2 Antworten

Na ja, es ist eine Rechenaufgabe.

Nehmen wir an in einem Betrieb 9,- Euro die Stunde 50 Stunden als Minijob 450,- Euro netto.

In einem anderen Betrieb 72 Stunden a 11,80 Euro die Stunde für 849,60 als Midijob. sind netto 674,43 Euro, denn bei 850,- läuft ja der Gleitzonenvorteil aus.

Gegenrechnung 122 Stunden 1.439,60 Euro sind 1.080,88 Euro.

Deine Rechnung stimmt also, weil die Kombination aus Minijob und Midijob 1.124,43 Euro ergibt.

Aber sozusagen nur, wenn man seine Arbeitszeit auf einen ca. 30 Stunden Job und zwei Arbeitgeber aufteilt.

Die Möglichkeit des Minijobs ist ja aus Vereinfachungsgründen für Nebentätigkeiten geschaffen worden.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Danke für deine Antwort.

0

Was ist neu?

Wie viel darf man als Freiberufliche (als Hauptberuf und ohne Nebenbeschäftigung) verdienen ohne steuer-zahlen müssen?

Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich meiner steuerlichen Situation. Bin freiberufliche Designerin und mein Ehemann ist ganz normal angestellt als Techniker-Ingenieur. Wir leben zur Zeit nur mit dem Gehalt von meinem Mann und ich möchte auch als freiberufliche Designerin ein bisschen Geld verdienen.

Die Fragen sind;

1) Mini-job: Bei Mini-Jobs darf man wahrscheinlich bis 450 Euro monatlich verdienen. Gilt sich aber diese nur für Studenten? Ich bin ja kein Student und wie ist es wenn man verheiratet ist?

2) Midi-job: Hier darf man (laut Info auf Web) monatlich bis 850 Euro verdienen ohne Einkommensteuer zahlen müssen. Ich verstehe diese gilt sich wieder für Studenten. Dürfen die nicht studierenden auch eine Midi-job haben und monatlich bis 850 Euro ohne Umsatzsteuer verdienen?

3) Wenn ich richtig verstehe, als alternative zur dieser oben gegebenen Mini- und Midi-job Optionen, könnte ich mich als Gewerbe anmelden und bei Einnahmen bis 17 500 Euro im Jahr keinen Umsatzsteuer zahlen. Wäre diese vielleicht eine besser passende Option zu unseren Situation?

4) Wenn zwei Steuerpflichtige eine gemeinsame Steuererklärung abgeben, spricht man von Zusammenveranlagung. Da ich in diesen drei oben genannten Szenarien nicht Steuerpflichtig wäre, kommt eine Zusammenveranlagung für uns nicht ins Frage, korrekt?

Danke im Voraus für antworten. Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

2 Midi-Jobs oder besser noch ein 450€?

Habe in meinem Midi-Job bei 14 Stunden die Woche  640 € netto, könnte jetzt noch einen bekommen mit 12 Stunden die Woche .Mein Mann ist Rentner ich habe Lohnsteuerklasse 5.

...zur Frage

halbe Stelle (Festanstellung) + Mini-Job / Gewerbeschein? Steuern und Versicherung?

Ich habe eine halbe Stelle (20 Std. pro Woche; ca. 1100€ netto) als Festanstellung, die logischerweise sozialversicherungspflichtig ist. Nun möchte ich gerne zusätzlich einem Nebenjob nachgehen (ca. 28 h / Monat) mit einer Vergütung von ca. 200 Euro pro Monat. Nun ist die Frage, ob es rein steuerrechtlich günstiger ist, den Nebenjob als Mini-Job abzurechnen oder auf Gewerbeschein. Muss mein Arbeitgeber vom Nebenjob Abgaben für mich leisten, wenn ich es als Mini-Job mache? Der Mini-Job läuft ja nicht über Lohnsteuerkarte, sehe ich das richtig? Muss ich mich in beiden Fällen zusätzlich versichern, obwohl ich ja bereits über die Festanstellung versichert bin? Weiß jemand Rat? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?