Meisterstunde für Verkaufsberatung erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ist denn ein Telefonadapter?

  • Ein Adapterstecker? Diese haben sich in den letzten Jahrzehnten nicht wirklich geändert und man bekommt in jedem Baumarkt Ersatz.

  • Ein ISDN-Terminaladapter? Damit schließt man analoge Telefone an einen ISDN-Anschluß an. Diese gibt es für max. 25 EUR neu, teilweise auch in Baumärkten. Alternativ solltest Du Dir ein ISDN-Telefon kaufen. Diese bekommt man ab ca. 50 EUR aufwärts.

  • Ein LCR-Router? Damit wird abgehend immer die günstigste Call-by-Call-Vorwahl automatisch gewählt. Der LCR-Router muß sich laufend aktualisieren. Diese Geräte waren recht teuer, aber man kann inzwischen auch eine alte Fritz!Box Fon mit dem LCR von telefonsparbuch.de verwenden. Kostenpunkt: ca. 30 EUR für die FBF, ein paar EUR für das LCR selbst.

  • Eine kleine Telefonanlage? Vermute ich mal, daß es das eher nicht ist, denn sonst hättest Du nicht nur ein Telefon angeschlossen.

Du hast keine Verkaufsberatung vom Elektriker angefragt, sondern eine Lösung für das Problem einer defekten Komponente. Dafür hat der Elektriker eine Leistung erbracht. Die Rechnung wäre damit zu zahlen. Sollte es allerdings außer der genannten Option der Beschaffung eines neuen Telefons noch andere sinnvolle Alternativen geben, dann könntest Du dem Elektriker eine nicht ordnungsgemäße Leistung vorwerfen und damit die Zahlung der gesamten Rechnung verweigern. Andererseits solltest Du wegen knapp 25 EUR auch nicht den großen Aufstand üben, denn Du hättest diese Frage ja auch so wie die Reklamation über die Rechnung des Elektrikers erst mal in einem Internetforum vorqualifizieren können. Es empfiehlt sich hier dieses: www.ip-phone-forum.de (dort findet sich auch das telefonsparbuch.de Supportforum).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sorry, aber glaubst Du er macht das vor Ort umsonst? Du hast doch den Austausch des Adapters beauftragt, obwohl Dir der Preis unbekannt war. Wenn Dir dann eine Lösung zu teuer ist kannst Du nicht zurückrudern und erwarten das der Mann umsonst arbeitet. Du hättest ja auch mit dem Adapter vorbeifahren können. Sicherlich zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist immer wieder ein Zankapfel, weil in solchen Fällen nicht klar gesagt oder gefragt wird, was bzw. ob die Dienstleistung was kostet. Ist mir auch schon passiert.

Abgesehen davon, dass ich die Meisterstunde für günstig halte, kam es hier zu einer Beauftragung durch dich. Und daher wirst du zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss ich die Rechnung bezahlen.

Was dachtest du denn? Wenn du jemanden beauftragst, deine Telefonadapter vor Ort zu prüfen, zahlst du das auch.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber der Fehler lag bei Dir: Du hättest den Elektriker nicht zu Dir bitten sollen. Damit hast Du eine Dienstleistung bestellt bei der der eigentliche Kauf nur eine Komponente ist. Klar ist so etwas als Werkleistung zu bezahlen. Da hättest Du das Bauteil besser selber demontiert und wärst in das Ladenlokal des Elekrtikers gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopJob
10.10.2013, 16:39

Und zudem ist es ja auch noch so, dass ich Sowohl Anfahrt als auch 18,40 EUR für die halbe Meisterstunde für echt günstig und fair halte.

1

Was möchtest Du wissen?