Meine Wohnung ist 4 qm größer als es im Mietvertrag steht, kann der Vermieter jetzt etwas geltend machen?

7 Antworten

Nein, das kann der Vermieter nicht, denn  nach der Rechtsprechung des BGH müssen  Mieter sowie Vermieter eine Flächenabweichung bis zu 10 %  hinnehmen. 

Das heißt, dass alle geringeren Abweichungen sowohl vom Vermieter als auch vom Mieter hinzunehmen sind.

Primus hat die wesentliche Antwort bereits gegeben.

Dennoch hier noch ein Zusatz: Flächen unter Schrägen einer Höhe von max. 1 m zählen nicht zur Wohnfläche. Flächen von 1-2 m Raumhöhe zählen nur hälftig zur Wohnfläche.

Daher ist auch zu überprüfen, ob die Fläche mit 92 m² tatsächlich korrekt berechnet wurde. Es kann sein, daß die 88,07 m² die nach diesen Regeln berechnete Fläche ist und damit korrekt für den Mietvertrag verwendet wurde.

Auf wie viele (kostenlose) Haus- und Wohnungstürschlüssel hat man Anspruch?

  1. In einer Mietwohnung wohnen 5 Personen (Eltern mit älteren Kindern). Besteht ein Anspruch auf einen kostenlosen Wohnungsschlüssel pro Person? Wenn nicht, wie viele Schlüssel dann?

Den Mietvertrag haben nur die beiden Eltern unterschrieben (es gibt also sozusagen schwarz auf weiß nur zwei "offizielle" Bewohner), im Mietvertrag steht aber nichts darüber, wie viele Personen tatsächlich die Wohnung bewohnen oder bewohnen dürfen, und der Vermieter weiß natürlich, dass die ganze Familie dort wohnt und ist auch einverstanden, die Wohnungsgröße passt auch usw., nur besteht er darauf, 2 kostenlose Schlüssel seien ausreichend, 3 schon großzügig und 5 unmöglich. Ist das so rechtens?

  1. Wie sieht es bei den Haustürschlüsseln aus?

  2. Angenommen, jeder hat nun einen Haustürschlüssel, wobei der Vermieter nur zwei bezahlt und der Mieter die drei anderen mit dessen Genehmigung selber besorgt und bezahlt hat. Nun wird das Haustürschloss ausgewechselt. Muss der Mieter auch dann seine 3 "Extra"schlüssel wieder bezahlen? Auch, wenn immer wieder mal das Haustürschloss getauscht wird?

Danke für Antworten. Besonders hilfreich wäre es mit Begründung, Paragraph o.ä., denn mit google finde ich schon alle möglichen widersprüchlichen Antworten auf die Frage, nur die Begründungen fehlen, meistens sagen die Antworter nur, ob Ihrem persönlichen Gerechtigkeitsempfinden nach die Ansprüche des Mieters übertrieben sind oder nicht...

...zur Frage

Ist schriftlicher Mietvertrag begründet durch Verabredung der Schriftform?

Ich habe mit einem Mieter mündlich bei einer Mietvereinbarung auch vereinbart, dass wir den Mietvertrag schriftlich machen. Er meint aber jetzt, das sei doch nicht nötig. Ist er durch das mündliche Versprechen gebunden, zumal auch ein Bekannter als Zeuge bei diesem Gespräch dabei war? Andererseits misstraue ich dem Mieter schon, weil er sein Wort nicht hält. Wer weiß eine Antwort?

...zur Frage

Darf Vermieter untersagen, einen Teppich zu verkleben??

In einem Mietvertrag steht, dass es ausdrücklich untersagt sei, den Teppich zu verkleben. Derzeit sind Fliesen in der Wohnung. Darf der Vermieter das verbieten? Es soll doch auch Klebstoffe geben, die man rückstandlos entfernen kann.

...zur Frage

Bin ich als Mieter verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung zu haben, Vermieter verlangt das?

Kann es sein, daß der Vermieter im Mietvertrag aufführen darf, daß eine Haftpflichtversicherung nachzuweisen ist, falls ich als Mieter in seiner Wohnung Schäden verursache?

...zur Frage

Mieter lebt in Scheidung, muß ich akzeptieren, daß dessen Frau neuer Mieter wird?

Wie verhält es sich, wenn Mieter sich scheiden lassen, nur der Mann steht ursprünglich im Mietvertrag-die Frau soll die Wohnung aber weiterführen. Muß ich das als Vermieter so hinnehmen, oder kann ich darauf bestehen, daß bei Auszug auch das Mietverhältnis aufgelöst wird?

...zur Frage

Was tun, wenn der ehemalige Vermieter keine Freigabe für die Auszahlung des Mietkautionskonto erteilt?

Der Mietvertrag lief drei Jahre und wurde fristgerecht gekündigt. Die Übergabe fand mit ordnungsgemäßem Protokoll ohne Mängel bereits Ende Januar 2018 statt. Das Konto läuft auf meinen Namen. Benötige ich zwingend einen Anwalt um meine Forderung gegenüber der Vermieterin geltend zu machen, oder gibt es kostengünstigere Lösungen ?

Danke für eure Ratschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?