Meine Tochter hat zum 1.9.ein Aus.platz,nun will sie doch Schule machen.Ich hätte nach ihrer Ausb.vergütung kein U.zahlen brauchen.Muss ich jetztweiterzahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest versuchen, hier die Emotionen herauszuhalten. Das bringt eh nix. Betrachte Unterhalt von der sachlichen Seite her, auch wenns schwer fällt.

Mit 18 Entscheidungen zu treffen ist nicht ganz einfach. Vielleicht führt ja auch der Schulbesuch zu einer besseren Ausbildung.

Mit 18 ändert sich übrigens auch beim Unterhalt einiges. Beide Elternteile sind jetzt barunterhaltspflichtig. Die Mutter muss schließlich eine Erwachsene nicht mehr betreuen, die kann selber waschen und sich was zu essen machen.

Darüber hinaus ist das volle Kindergeld abzugsfähig, wenn du alleine unterhaltspflichtig sein solltest.

Vorsicht ist angesagt, falls ein Unterhaltstitel (Urteil oder Jugendamtsurkunde) besteht und diese keine Altersbeschränkung enthält. Solange der titel noch gültig ist, musst du den Betrag zahlen, da ansonsten vollstreckt werden kann.

In diesem Fall müsstest du, am besten mit einem Anwalt, deine Tochter auffordern, den Titel herauszurücken und eine Verzichtserklärung zu unterschreiben.

Ja natürlich ! Bei Bedarf in der Regel bis zur ersten abgeschlossenen Ausbildung. 

Impact 31.07.2017, 18:57

Womit sich seine ursprüngliche Weigerung erledigt hat.

2
Gaenseliesel 31.07.2017, 19:02
@Impact

;-))  ......dabei fällt mir ein:

" Wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkst " 

Songtext von Juliane Werding 

0
Impact 31.07.2017, 19:24
@Gaenseliesel

Kennt man in meinem Alter natürlich -

die neuesten Posts von MUMCU sind toll - so einen Vater hätte ich auch gerne gehabt (Wahnsinn).

1
MUMCU 31.07.2017, 19:41
@Impact

Wahnsinn ist das Väter einfach nur ausgebeutet werden...ohne jegliche Annahme wie es den geht.

Gleichberechtigung ist das nicht, danach schreien und im Umkehrschluss sich darauf ausruhen ist mittlerweile nicht mehr zumutbar. 

Aber auch das werden wir Männer überstehen, sind ja Männer!

Alles gut ist nur meine Meinung. 

Das werde ich ja wohl noch äußern dürfen ;)

0
Impact 31.07.2017, 20:11
@MUMCU

Das hier ist ein Forum für Fragen - Deine Meinung interessiert niemanden.

0
MUMCU 31.07.2017, 20:23
@Impact

Dann halte du dich auch daran, daß sind Kommentare.

Wenn ich jetzt mich direkt äußere, heißt es"nun werden sie mal nicht ausfallend".

Deswegen denke ich mir mein Teil zu ihrem Kommentar :)))

1
MUMCU 31.07.2017, 19:08

Ich finde das eine Bodenlose Frechheit,sich auf den Schultern vom Vater auszuruhen.

Erst sich um den Azsbildungsplatz drum reißen und dann habe es mir doch anders überlegt Papa zahlt schon.

Zumal ich sie auch überhaupt nicht sehe und null Kontakt habe.

0
MUMCU 31.07.2017, 19:16
@MUMCU

Ich werde auf jeden Fall mein Anwalt einschalten, sie ist über 18 ich habe nicht ein Monat ausgesetzt mit den UZ.

Das geht so nicht, wir sind nicht bei wünsch dir was. Väter sind auch nur Menschen. 

Es ist einfach egoistisch, kein Wunder das die Geburtenrate im Vergleich zu anderen Ländern nicht annähernd gleich ausfällt. 

Einerseits wollen die Frauen in die Fußstapfen der Männer ab andererseits Rechte der Frauen zugunsten ihrer. 

Ich wandere aus.

Good bye BRD

1
Gaenseliesel 31.07.2017, 20:40
@MUMCU

den Gedanken mit dem Anwalt würde ich lassen MUMKU !!!

Mit dem Geld das du dem Anwalt unnütz hinterher wirfst, kannst du schon 1-3 Monate(?) Unterhalt an deine 18 jährige Tochter zahlen. 

Kinder haben das Recht !!! sich umzuorientieren. Sogar während ihrer Ausbildung ist es möglich, z.B. wenn ihnen die anfangs gewählte Fachrichtung dann doch nicht zusagt. 

Versuch mal über Google Näheres zu erfahren. Es gibt reichlich Infos zu diesem Thema. 

Dieser Rat von mir soll zum Überdenken veranlassen, es bleibt letztlich deine Entscheidung. 

6

Kurz gesagt Ja, wie bereits angemerkt musst du bis zur 1. abgeschlossenen Ausbildung beziehungsweise glaub bis maximal 25? zahlen.

cyracus 03.08.2017, 01:39

Na, so sicher bist Du Dir ja nicht - schau mal die beiden Links, die ich reingegeben habe.

0

Lies hier auf Anwalt.de:

Unterhaltsanspruch volljähriger Kinder - Wann ist "Schluss mit lustig"?
https://www.anwalt.de/rechtstipps/unterhaltsanspruch-volljaehriger-kinder-wann-ist-schluss-mit-lustig_016856.html

Was möchtest Du wissen?