Meine Tochter fährt jeden Tag mit dem Auto 24km zum Gymnasium, kann ich das steuerlich geltend machen?

2 Antworten

Deine Ausgaben für das Kind sind mit dem Kindergeld/Kinderfreibetrag abgegolten.

Nein, und ich auch nicht.

Wir sind ja beide nicht deine Tochter, nicht wahr?

Sie sind ja ein Fuchs!

0

Für den Weg zur Arbeit ein Auto nutzen, das einer anderen Person gehört. Kann ich trotzdem diese Auto für meine Steuererklärung benutzen?

Ich habe kein eigenes Auto und eine Bekannte nutzt Ihr Auto kaum.

Deswegen bot Sie an, das ich es für meinen Arbeitsweg nutzen kann.

Sie setzt die Haftpflichtversicherung, Kfz Steuer und Ihre gefahrenen Arbeitswegkilometer ab und ich kann meine Arbeitswegkilometer bei meiner Steuererklärung geltend machen?

Danke für Ihre Antwort im voraus.

Gruß Traini

...zur Frage

Kann ich die Fahrtkosten für meine Tochter absetzen?

Meine Tochter studiert und fährt mit dem Auto jeden Tag ca. 20 km zur Uni und zurück. Da ich das Auto und den Sprit finanziere, möchte ich die Fahrtkosten von meiner Steuer absetzen. Geht das?

...zur Frage

Kann ich Haftpflichtversicherungskosten (auch Auto) als Privatperson bei Steuer angeben?

Kann man die Kosten für die Hafptlichversicherungen (Privathaftpflicht- u. KfZ-Haftpflicht) als Privatperson steuerlich geltend machen? Sind das aussergewöhnliche Belastungen?

...zur Frage

Computer für Kind in Gymnasium: steuerlich bei den Eltern relevant?

Kann man einen Computer für sein Kind, das noch in die Schule geht (Anfang Gymnasium) steuerlich absetzen bei den Eltern?

...zur Frage

Gibt es Kilometerpauschale, auch wenn man nicht mit dem Auto zur Arbeit geht?

Hat man immer ein Recht, Kilometerpauschale anrechnen zu lassen, sobald man einen Anfahrtsweg zur Arbeit hat? Egal ob man dabei mit dem Auto fährt oder nicht? Angenommen jemand nimmt das Fahrrad um zur Arbeit zu radeln oder läuft sogar. Dann entstehen doch keine Kosten. Hat man aber trotzdem das Recht, Kilometerpauschale geltend zu machen?

...zur Frage

Absetzbarkeit von Hilfeleistungen meiner Tochter, 34 Jahre alt, in ihrem Steuerausgleich und unserem (Rentner)- Bedarfsgemeinschaft?

Meine erwachsene Tochter, 34 Jahre alt, hat ihren Lebensmittelpunkt, Job und Wohnung in Köln. Wir, ihre Eltern leben in einem eigenen Haus in Wiesenthau. Mein Mann ist krank und hat 50% GdB, ich habe eine Herzinsuffizienz 2. Grades. Unsere Tochter hilft uns mehrmals jährlich bei Arbeiten in Haus und Garten, die wir nicht mehr verrichten können, reist dafür mit dem Zug an und wohnt in ihrer Einliegerwohnung mit Küche und Bad, die wir eigens dafür hergerichtet haben.

Was kann meine Tochter und was können wir in diesem Fall steuerlich geltend machen

Angeblich gibt es einen Präzedenzfall(Mutter-Sohn)

Angeblich kann meine Tochter 7500 Euro dafür absetzen. Ist das richtig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?