Meine Sparkasse erhebt ab nächstem Jahr Umsatzsteuer. Vorteil?

2 Antworten

WAs Gerdex schreibt ist richtig.

Wichtig nur, Dein Vorsteuerabzug gilt nur für Deine geschäftlichen Konten. Du mußt also aufpassen, denen die Zustimmung die Umsatzsteuer zusätzlich zu berehcnen, auf keinen Fall für ein Privatkonto zu geben, sonst zahlst Du nämlich drauf.

Banken erbringen zum größten Teil umsatzsteuerfreie Dienstleistungen, müssen aber für alles, was sie einkaufen Umsatzsteuer bezahlen. So können sie diese mit der Vorsteuer verrechnen und sparen enormes Geld. Und du hast ja auch keinen Nachteil dadurch. Die Umsatzsteuer ist ja ein durchlaufender Posten.

Kirchenaustritt- wie widerrufe ich den Auftrag an die Bank zur Abführung der Kirchensteuer?

Wenn man unterjährig aus der Kirche austritt, was gilt dann zu tun, damit die Bank auch die Kirchensteuer nicht mehr, wie vereinbart abführt. Reicht ein Anruf, oder ist es ein aufwendiges Verfahren, geht das unterjährig überhaupt?

...zur Frage

Jahressteuerbescheinigung kostenlos?

Fuer steuerliche Zwecke benoetige ich eine Aufstellung aller Ertraege, die ich auf Konten und Depots bei meiner Bank erzielt habe. Ist diese Aufstellung der Bank kostenpflichtig?

...zur Frage

Sparkasse: kein TAN mehr, bald überall?

Hallo,

wie ich sehe ist es ab nächstem Jahr nicht mehr möglich "normal" mit PIN und TAN seine Überweisungen online zu tätigen. Mich nervt das, aber bringt ein Bankwechsel überhaupt was oder wird das in wenigen Jahren sowieso bei allen Banken eingeführt?

...zur Frage

Braucht der Arbeitgeber eine Erlaubnis von mir, um nächstes Jahr meine Steuernummer zu erhalten?

Ab nächstem Jahr gibt es ja die Steuernummer auf Papier in den schönen bunten Farben nicht mehr, sondern wird ja durch diese elektronische Steuernummer ersetzt. Kann der Arbeitgeber diese Steuernummer einfach so beantragen oder benötigt er dafür meine Einverständniserklärung? Wenn nicht, was würde Unternehmen daran hindern, einfach x-beliebige Steuernummern zu holen (was auch immer das ihnen bringen mag)?

...zur Frage

Darf FA Einkommensteuer einbehalten?

Hallo

Ich habe heute meinen Steuerbescheid für 2017 bekommen. Ich habe ein Einkommensteuerguthaben von 5.000€. Bekomme aber nur 2.000€ zurück. Es wurden 3.000€ mit offener Umsatzsteuer verrechnet. Allerdings wurde dieser Betrag der Umsatzsteuer in 2018 gezahlt. Das heißt ich habe doppelt gezahlt. Auf Nachfrage beim FA wurde mir gesagt, dass der Rest von der Einkommenssteuer mit nächstem Jahr verrerchnet würde. Da ich Negativeinkünfte hatte, brauche ich auch keine neuen Vorrauszahlungen leisten. Darf das FA das?

...zur Frage

Die Sparkasse kündigt mein Prämiensparen flexibel, kann ich dem widersprechen?

Ich zahle seit 19 Jahren 50 Euro monatlich auf mein Prämiensparkonto, meine derzeitige Prämie auf die geleistet Sparbeträge beträgt 50% ab nächstem Jahr 99% und die Sparkasse kündigt den Vertrag. (Mir würden eigentlich noch 5 Jahre mit 99% zustehen?) Ist die Kündigung wegen geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen rechtens ? Danke für die Rückmeldungen John

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?