Meine Sparkasse bietet mir eine kostenlose Finanzanalyse an, soll ich mich darauf einlassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher werden die Dir neue "intelligentere" Produkte verkaufen wollen. Vorallem dabei die drei Deka ZielStruktur-Fonds, die für hohe einmalige Anlagen geschaffen wurden. Hohe einmalige Anlagen hast Du nicht? Verkauf doch die bestehenden und kaufe die neuen, besseren! Wird es heißen.

Aber eigentlich galt dieses "günstige" Deka-Angebot vorallem für Anlagen bis Ende 2008 (wegen der Abgeltungssteuer). Nun unterliegt diese Fondsfamilie genauso der Abgeltungssteuer auf (realisierte) Kursgewinne wie alle anderen auch, die ab 2009 gekauft werden.

Ob sich diese drei Fonds in 5 Jahren, wenn sie ihre prospektierte Zielstruktur erreicht haben, besser als andere Fonds in einer Krise verhalten werden, ist völlig unbewiesen. Und angesichts der - auch bei den Deka-Aktienfonds - in 2008 eingetretenen Kursverluste ist eine "bessere" Entwicklung nicht zu erwarten.

Aber höre Dir die Verkaufsargumente (und Lobpreisungen der eigenen Deka-Produkte) ruhig mal an.

Natürlich wollen die was verkaufen.

aber man kann doch deren analyse annehmen, die Empfehlungen sehen udn dann noch die örtliche Volksbank und zwei andere Fragen.

Eine entscheidung kann man dann treffen, wenn es paßt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Ökonomie

Was möchtest Du wissen?