Meine Schwiegertochter muss zur Reha - zahlt KV da eine Haushaltshilfe wegen Kinder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute, dass die Reha von der Rentenversicherung getragen wird, damit ist diese zuständig. Man kann das beantragen und der Rentenversicherungsträger kann das auch genehmigen. Es gibt aber in vielen Reha-Zentren die Möglichkeit die Kinder mit zunehmen (z. T. sogar mit Schulbesuch vor Ort). Allerdings muss man auf die Frage, wer die Kinder denn sonst betreut ein gute Antwort geben können. Es geht nicht, dass Du das immer gemacht hast und nur, weil jetzt jemand zahlt Geld haben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der Kostenträger der Reha (Krankenkasse oder Rentenversicherung) beteiligt sich an den Mehrkosten der Kinderbetreuung, die durch die Rehamaßnahme entstehen.

Bei nahen Verwandten oder Verschwägerten bis zum 2. Grad werden nur in besonderen Fällen nachgewiesene Mehrkosten übernommen, z.B. Fahrkosten oder Verdienstausfall.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__38.html (Regelung für die Krankenkasse)

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?