Meine Schwester braucht dringend Kredit, hat keine Sicherheiten, bittet mich, Bürge zu machen, ok?

4 Antworten

Katalog:

Wenn du aus heutiger Sicht den Totalverlust nicht ausschliessen kannst und dich der Verlust aufgrund deiner Finanzstärke nicht sonderlich schmerzen würde, gib deiner Schwester das Geld zur Bewältigung einer echten Notlage. Bürgen würde ich nicht.

Wenn Du selber nicht kreditwürdig bist, hätte sich die Sache ohnehin erledigt. Dann nämlich würde eine Bürgschaft ohnehin nicht für eine Kreditvergabe taugen.

Und im übrigen: wer bürgt wird erwürgt. So heißt es im Volksmund. Du mußt Dir klar sein, dass Du in Anspruch genommen werden kannst. Wenn Du das nicht willst, dann lass es bleiben.

Ich kenne es als "Den Bürgen soll man würgen."

Ich würde es nicht machen. Nicht für meine Kinder, nicht für meine Geschwister, nicht für meine Eltern.

4
@EnnoBecker

Na, das sind ja schöne Verhältnisse, vorbehaltslos zu sagen: Ich würde das nicht machen für meine Kinder ...

1
@RatsucherZYX

Genau. Schöne Verhältnisse.

Sowas macht man einfach nicht. Da kann ich den Kindern das Geld lieber selber geben.

1
@EnnoBecker

Zweifellos die elegantere Lösung!

Ich habe denen soeben eine Kopie unseres Austauschs geschickt! :-)

1
@EnnoBecker

Richtig ... wer bürgt wird erwürgt . . . und wer nicht bürgt . . . ist einfach viel glücklicher ;-)

0

Um Gottes willen... niemals für ein Blankodarlehen bürgen. Wenn Du das Geld über hast und es ihr leihen willst, okay...

Was möchtest Du wissen?