meine rente geht auf ein auslandskonto, wie kann ich sicherstellen, das beim rentenversicherer nicht unter den freibetrag gepfändet werden kann.?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nichts.

Die Deutsche Rentenversicherung wird eine Pfändung nur vollziehen, also auf einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss nur bis zur Höhe der Pfändungsfreigrenze durchführen.

Der/die Gläubiger müssen tätig werden und z. B. beim Amtsgericht den Antrag stellen, dass über die Pfändungsfreigrenze hinaus gepfändet werden soll, z. B. mit der Begründung, das weitere Renten, oder Betriebsrenten Einnahmen vorliegen.

Ich habe den Fall in der Kanzlei. Einen Mann, der eine Rente als Witwerrente bekommt, eine eigene Rente und eine Betriebsrente. zusammen über 2.400,- Euro, aber jede einzelne Rente unter der Pfändungsgrenze.

Auch bei ihm ist das Konto auf das er zahlen lässt, im Ausland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hartmut28001
03.08.2017, 07:05

das war soweit irgendwie klar, ich muss aber doch irgendwie erstmal nachweisen, das eine unterhaltsberechtige person vorhanden ist. solange das nicht beim rentenversicherer aktenkundig ist, werden die doch nur meinen freibetrag berücksichtigen, fürchte ich jedenfalls. es ist aber keine weitere rente oder einkommensquelle vorhanden.

0

Was möchtest Du wissen?