Meine Mutter hat ein neuen Mann geheiratet vor 15 Jahren und er hat das Haus vor 8 Jahren mein Bruder auf mein Bruder uberschrieben bei seinen tot?

Dein "Stiefvater" hat sein Haus vor 8 Jahren auf Deinen ? leiblichen ? ( noch lebenden ?? ) Bruder überschrieben .... und was ist jetzt die Frage?

Leiblichen Bruder ja ,die haben es heimlich auf mein Bruder uberschrieben

3 Antworten

er hat das Haus vor 8 Jahren mein Bruder auf mein Bruder uberschrieben bei seinen tot

...was? O_o

Satzzeichen sind manchmal sehr hilfreich :-)

Sorry bin etwas aufgeregt hab es grade mit einen lächelt erfahren

1
@Frank597

Ich meine, ich verstehe den satz da nicht ganz. wollte ich damit sagen

0

Hat das Haus wirklich dem Stiefvater alleine gehört?

Das wäre dann ja wirklich ein Elend im Unglück!

Stiefkinder haben nämlich kein gesetzliches Erbe und damit auch kein Pflichtteil!

Da bekommst Du nicht nur nix, sondern garnix!

Meine Mutter war verheiratet mit ihm also eine zugewingemeinschaft?

0

Zum K..... wenn keine verwertbaren Fakten geliefert werden, die die Beantwortung einer Frage ermöglichen würden. Wr hat den das Häuschen mit in die Ehe gebracht.

1
@wilees

Das Haus hat er (Stiefvater) mit in die ehe gebracht

0
@Frank597

Schenkung mit eingetragenem lebenslangen Wohnrecht oder Nießbrauch?

0
@wilees

Gibt es ein Testament ..... Beachte ... "Abschmelzung bei Schenkung"

0
@wilees

Testament soll es geben ja und laut seiner Aussage steht er mein Bruder drin

0
@wilees

Laut Aussage hat meine Mutter Wohnrecht gehabt . aber das alles hat sich wohl vor acht Jahren abgespielt ,und da war meine Mutter mit im Grundbuch eingetragen

0
@Frank597

Besorge Dir einen Grundbuchauszug ..... Restwert der Schenkung erbrechtlich betrachtet sind jetzt noch 20 % ...... von denen Dir ohne Testament noch 10 % ( des Immobilienwertes ) zustehen würden, wenn es sich lediglich um Wohnrecht gehandelt hat.

0
@wilees

Was soll das mit dem Abschmelzen? Stiefkinder haben keinen Pflichtteilsergänzungsanspruch.

Und solange nicht geklärt ist wer da nun im dem Haus gewohnt hat kommt man auch mit dem Wohnrecht der Mutter nicht weiter.

0
@Privatier59

Meine Mutter war mit ihren neuen Mann 15jahre verheiratet und stand mit im Grundbuch drin. Und vor 8 Jahren haben sie es heimlich auf meinen Bruder uberschrieben mit Wohnrecht was sie vor kurzen rausgenommen haben wie ich horte jetzt ist sie vor einer Wochen verstorben und ich wollte wissen ob es so einfach geht ein so ab zu servieren ( Pflichtteil )

0
@Frank597

Wenn der Stiefvater das Haus in die Ehe gebracht hat ist er Alleineigentümer gewesen. Die Mutter könnte nur im Grundbuch "mit drin" als Eigentümer gestanden haben wenn sie Miteigentum übertragen bekommen hätte. Ist das so? Steht das im Grundbuchauszug drin? Irgendwie kommt mir das hier so vor, als ob mehr von Hoffnung als von Tatsachen gesprochen wird.

1
@Privatier59

Meines Wissens bin mir aber nicht ganz sicher war er pflegebedürftig und meine Mutter stand alleine drin als Besitzer des Hauses . und vier acht Jahren haben sie es meinen Bruder überschrieben .

0
@Frank597

Das ist jetzt schon die dritte Variante.

Mein Vorschlag: Nimm Einblick ins Grundbuch und dann stell die Frage neu.

0
@Privatier59

Anders wenn sie meine Mutter in den Grundbuch stand und sie es vor acht Jahren umgeschrieben haben auf mein Bruder . kann ich da noch irgendwas machen ? Ich muss sowieso zum Anwalt möchte nur wissen ob mein Bruder recht hat das wenn er jetzt drin steht ,ich nix machen kann ???

0
@Frank597

Würde heißen wenn meine Mutter drin stand im Grundbuch vor der Umschreibung vor acht Jahren ????

0
@Frank597

Alles anders!

Meinst Du nicht, es wäre sinnvoller zunächst ins Grundbuch zu schauen? Das ist kostenlos!

Wenn Du einen Rechtsanwalt beauftragst mußt Du den bezahlen ganz gleichgültig davon, ob Dir Ansprüche zustehen oder nicht. Kann Dich einige tausend Euro kosten.

0
@Frank597

Das Grundbuchamt ist beim örtlichen Amtsgericht. Nimm den Personalausweis mit und erzähle in geordneter Form, dass Du das Grundbuch wegen eines Erbstreits einsehen mußt. So etwas ist erforderlich, ansonsten gibt es keine Einsicht in das Grundbuch.

0
@Privatier59

Wenn meine Mutter vor 8 Jahren drin stand und danach mein Bruder ??

0
@Frank597

Die Frage ist die kann ich da was machen oder nicht ? Ich persönlich finde es eine frechheit aber gut so ist das leben . ich persönlichen hasse gierige Menschen und habe mich deshalb vor 10 Jahren abgewandet . ich verdauen grade und bin zum Entschluss gekommenen das man mir mein Platz in der Familie gezeigt hat und ich es so hin nehmen werde . ich danke (dir ) euch für die antworten und glaube mein Bruder wird seine Strafe schon bekommen früher oder später

0

Was ist die Frage?

Meine Mutter hat neu geheiratet , wir sind zwei Geschwister und in der ehe hat mein Stiefvater das Haus auf mein Bruder uberschrieben jetzt ist mein Stiefvater vier acht Jahren gestorben und meine Mutter vor einer woche .und mein Bruder sagt er ist Alleinerbe und das schon vor (seit 8jahren ) und ich könne versuchen was ich wolle ich bekomme nix

0
@Frank597

Das Haus gehörte dem Stiefvater? Er hat es schon zu Lebzeiten deinem Bruder übertragen?

0
@Frank597

Kannst du mal bitte klare Fakten bieten? Wem hat das Haus denn nun gehört? Mutter und Stiefvater gemeinsam? Und beide haben das Haus zu Lebzeiten auf deinen Bruder übertragen?

0
@Wassonst

Das Haus hat er mit in die ehe gebracht und gehörte beiden (zugewinngemeinschaft ) und er hat es kurz vor seinem tot ca vor 8 Jahren auf mein Bruder über schrieben. Und meine Mutter ist vor 1 Woche gestorben und gestern hat er mir gesagt das er Alleinerbe ist und ich nix machen kann

0
@Frank597
Das Haus hat er mit in die ehe gebracht

Also war der Stiefvater Alleineigentümer. Durch die Zugewinngemeinschaft wird die Ehefrau nicht Eigentümerin, das siehst du falsch. Du hast überhaupt keinen Erbanspruch gegenüber dem Stiefvater. Du erbst nur von deiner Mutter und in ihrem Nachlass befindet sich das Haus nicht. Pech gehabt.

0
@Wassonst

Wenn ich deine anderen Kommentare hier so lese, bietest du auf jede Nachfrage/Antwort einen neue Variante der Besitzverhältnisse an, die du gar nicht kennst bzw nur vermutest. So kann man gar nichts zu deinen Erbansprüchen sagen. Kläre erstmal, wem das Haus zum Zeitpunkt der Übertragung auf deinen Bruder gehört hat.

0
@Wassonst

Danke für die antworten 👍wenn meine Mutter drin stand und sie es uberschrieben hat mit Wohnrecht wie sieht es dann aus ??

0
@Frank597

Es ist glaube ich nicht ganz ehrlich zugegangen deshalb meine fragen hier .

0
@Frank597

Zu meine Geschichte .. Vor etwa 15 Jahren hat meine Mutter ihren neuen Mann geheiratet,und wir sind 2 Geschwister dieser neue Mann hat ein Haus mit in die ehe gebracht und meine Mutter war mit oder ganz eingetragen auf dem Haus . und da ich schon imner das schwarze scharf der Familie war und es nicht ganz gerecht in der Familie zu ging habe ich mich ohne Streit zurück gezogen vor 10 Jahren etwa . nun habe ich erfahren das meine Mutter gestorben ist . mein Bruder hat mir dann erzählt das er sich immer gekümmert hat 😉.erfahren habe ich dann das sie drei Tage in ihrer Wohnung tot gelegen hat und sie vorher wohl bei meinen Bruder angerufen hat . und er die Nachbarin dann zum schauen geschickt hat und sie sie dann tot gefunden hat . Mein Bruder hat mir jetzt erzählte mit einen lächeln das ich machen kann was ich will er ist seit 8 Jahren eingetragener Eigentümer und meine Mutter hatte Wohnrecht .

0
@Frank597

Wenn, wenn, wenn...klär das erstmal ab, dann können wir weiter reden!

0
@Frank597

Ob die Mutter als Miteigentümerin im Grundbuch stand!! Das ist doch das einzig entscheidende, hast du das noch nicht mitbekommen inzwischen?

0
@Wassonst

Es stand vor der Umschreibung auf meiner Mutter zumindest war sie mit drin

0
@Frank597

Un woher willst du das wissen? Warst du mit beim Notar? Sorry, aber ich glaub dir kein Wort.

0
@Wassonst

Alles gut .. Vor 10 Jahren war Kontakt vorhanden und der stiefvater hat die Mutter abgesichert . es ist wohl wie es ist trotzdem danke für deine antworten war nur geschockt das meine Mutter 3 Tage tot vor ihrem Bett lag . und ich glaube man sollte der erst mit klar kommen und dann mit dem Kapitel abschliessen . das Glück ist mit den faulen ..danke

0

Was möchtest Du wissen?