Meine Mietkaution ist weg

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über die überweisende Bank lässt sich herausfinden, wann und welcher Betrag damals an den Vermieter überwiesen wurde. Außerdem hat die übernehmende Wohnungsgesellschaft mit Sicherheit Unterlagen zu den damaligen Mietverhältnissen bekommen und ist verpflichtet, diese auch aufzubewahren. Und da muss man dann hartnäckig bleiben und auf "Suchen" bestehen. Der ehemalige Vermieter ist verpflichtet, alles zu unternehmen, um geleistete Kautionszahlungen wieder auszuzahlen.

Die Mietkaution muss der Vermieter "gewinnbringend" anlegen, z.B. in Form von einem Tagesgeldkonto oder in anderere Form, wo das Geld sich "vermehren" kann. Darauf hast du Anspruch. Allein aus diesem Grunde wird es mit Sicherheit Unterlagen über die Einzahlungen geben. Die Aufbewahrungspflicht einer Firma beträgt laut Gesetz 6 Jahre - 10 Jahre für Jahresabschlüsse. Aber ich denke, bei der Bank kann man euch weiterhelfen. Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?