Meine Karte ist als ich Geld abheben wollte im Automaten stecken geblieben

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo joni2008,

du hast deine Frage nochmals eingestellt. Gibt es Neuigkeiten, weitere Fragen ?

was mir allerdings heute an deiner Schilderung auffällt ist,

hab ich die Karte sofort sperren lassen, zwei Tage später mußte ich leider festestellen,

......dieser Passus " zwei Tage später " - heißt das, bis zum Tag der Sperrung waren noch keine Abbuchungen durch die Diebe getätigt worden ?

Falls dies zutrifft, könntest du noch einmal Glück im Unglück haben !

" Trotz rechtzeitiger Sperrung der EC Karte kann es sein, das der Täter oder Finder mit der Karte einkaufen geht. Muss man beim Händler nicht die PIN-Nummer eingeben, sondern* lediglich unterschreiben, greift die Sperrung der Karte meistens nicht. Nach wenigen Tagen werden dann die Abbuchungen auf dem Konto des Geschädigten sichtbar*. Hier ist es wichtig zu wissen, dass in einem solchen Fall die Bank das Risiko trägt. Das heißt, dass die Bank den finanziellen Schaden tragen muss und nicht der Kontoinhaber. Dieser hat schließlich die Karte rechtzeitig sperren lassen und muss für einen nachträglichen Missbrauch nicht haften. "

Quelle : http://www.impuls-ec.de/ec-karte-gestohlen-.html

Ich hoffe für dich und deinem kleinen Sohn, das Ganze geht letztlich zu euer Gunsten aus !

Daumen gedrückt !!! K.

joni2008 17.12.2014, 09:37

Ja die Abuchungen waren erst am 09.12 die Karte wurde am 07.12 gesperrt. Ich habe gestern mit der Bank gesprochen und die prüfen dies jetzt. Auch ich hoffe das alles gut ausgeht, obwohl ich kein Gutes Gefühl habe. Kann leider bis zu 2 Wochen dauern, also endloses warten....... Und vielen DANK!!!!!!!!

0

Ich kann Deine Verzweiflung wirklich verstehen, aber Dir wird wohl zum Verhängnis, dass Du nicht sofort an Ort und Stelle die 116 116 angerufen - und die Karte sperren lassen hast.

Es wird so oft drauf hingewiesen, wie wichtig die sofortige Sperrung ist, denn keine Bank zahlt, wenn sie nicht müssen.

Tatsächlich warst du verpflichtet, jeden Verlust der Bankarte anzuzeigen: Zentraler internationalen Sperr-Notruf +49 116 116.

Wenn mit der gestohlenen Karte noch Geldtransfers durchgeführt wurden, bevor du den Verlust anzeigen konntest, haftest du mit einem Höchstbetrag von 150 Euro; bei einigen Instituten ist man sogar ganz von der Haftung befreit. Werfe hierfür einen Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) deiner Bank.

Inwieweit sie durch schuldhafte Spätmeldung Regressforderungen stellt und Haftung ablehnt, kann hier nicht beurteilt werden.

G imager761

joni2008 12.12.2014, 09:26

Leider kann ich in den AGB nichts deratiges finden, ich hoffe nur das ich mein hart verdientes und erspartes Gled zurück bekomme. Das liest sich so in deiner Antwort, ist das so? Martina

0
UndertakerOWL 12.12.2014, 11:13
@joni2008

Ich würde mir keine große Hoffnung machen. Die Bank wird den Schaden, der durch schuldhaftes Verzögern der Sperrung entstanden ist, nicht ersetzen. Wurde das Konto z.B. 8 Stunden nach dem Vorfall "leergeräumt", wird die Bank argumentieren, dass das bei sofortiger Sperre nicht passiert wäre. Meines Erachtens übrigens zurecht, auch wenn der Verlust für dich bitter ist...

2

Durch Manipulation des Automaten versuchen Betrüger an die Scheckkarte und die PIN zu kommen. Du hast wahrscheinlich Deine Karte in einen fingierten Einzug gesteckt und über eine fingierte Tastatur Deine Daten eingegeben. Das ganze nennt man Skimming.

Was ich nicht so ganz verstehe: Üblicherweise ist an Geldautomaten (England weiß ich allerdings nicht) ein Notrufknopf. Denn kann man in solchen Fällen betätigen. Wenn natürlich keine da war.....

Man wird Dir vermutlich vorwerfen, dass Du die Karte nicht sofort hast sperren lassen, sondern hier so lange gewartet hast. Die Sperrung geht nämlich Tag und Nacht über +49 116 116. Das hätte spätestens vor Verlassen der Bank machen sollen.

Mir ist so etwas vor einigen Jahren in Bonn passiert. Schéckkarte kam nicht heraus, der Geldautomat zeigte einen Fehler an und der Notruf funktionierte nicht. Ich habe vorsichtshalber daraufhin die Polizei angerufen. Letztlich stellte sich heraus, dass der Automat tatsächlich defekt war. Ich wollte einfach vermeiden, dass der Defekt nur getürkt war und jemand nach Verlassen des Automaten meine Karte greift.

Die Bank wird nun prüfen lassen, ob der Geldautomatik manipuliert wurde, Da das in England passiert ist, wird das natürlich dauern. Wenn das nicht nachweisbar ist, hast Du ganz schlechte Karten, vermutlich trotz der Zeugen.

Wenn die Abhebung ein Tages- oder Wochenlimit überschritten hat, muss die Bank Dir allerdings die Differenz zu dem tatsächlichen Betrag erstatten.

Ich vermute sehr stark, dass Du ohne anwaltliche Hilfe das Problem nicht gelöst bekommst.

Aber, das ist schon eine bittere Geschichte.

LittleArrow 11.12.2014, 12:19

vermutlich trotz der Zeugen.

Vielleicht auch "wegen der Zeugen."? Sarkasmus aus;-)

Aber eine prima Sachverhaltsdarstellung und Antwort. Daher unbedingt ein DH!

Vielleicht steckt hinter dem Namen und der Jungengeschichte mehr?

2

Hallo joni 2008, Die Karte hätte sofort an Ort und Stelle telefonisch gesperrt werden müssen, z. Bsp. während der Wartezeit auch aus dem Ausland. Der zentrale Sperrenannahmedienst ist täglich rund um die Uhr erreichbar. Hier die Tel.-Nr.: +49 116 116 (kostenfrei in Deutschland, abweichende Gebühren aus dem Ausland)

Zur besseren Erreichbarkeit aus dem Ausland steht auch folgende Nummer zur Verfügung: Tel.: +49 30 4050 4050.

Das ist ein Verbrechen und der Täter müsste erst gefasst werden, damit du deinen Anspruch auf Schadensersatz hast. Ich hoffe, dass es für dich zum Happy End kommt!

Sorry bitteschön, aber aus welchem Grund hast du bis zu deiner Rückkehr nach Deutschland gewartet um die Karte sperren zu lassen!?

Ich bezweifle, dass du dein Geld zurückbekommst - mit oder ohne 6-Jährigen...

Was möchtest Du wissen?