meine Geschwister bekamen eine 5 stellige Geldschenkung von unseren Eltern-kann ich meinen Anteil einklagen?

7 Antworten

Deine Eltern können mit ihrem Geld machen was sie wollen. Auf der Bank lassen, an eines, oder mehrere ihrer Kinder verschenken, der Kinderkrebshilfe spenden.

Melde Dich nochmal, falls Deine Eltern innerhalb der nächsten 10 Jahre sterben sollten. Dann könnte es einen Pflichtteilergänzungsanspruch geben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Herrlich, herrlich!

Ich höre den Zwilling im Geiste meines Bruders.

Was ich dann zu dem Jammerlappen sage, möchte ich hier nicht wiedergeben.

In rechtlicher Hinsicht ist aber alles klar. Schenkungen kann man nicht einklagen.

Deine einzige Hoffnung ist, nach dem Ableben Deiner Eltern einen Pflichtteilsergänzungsanspruch geltend machen zu können.

Allerdings ist das ein Thema für sich und da es da Fristen gibt ist es nicht ausgemacht, daß Du überhaupt was als Ausgleich bekommst.

Für dich ist das doof gelaufen, da deine Eltern mit ihrem Geld machen können was sie wollen. Aber versuche doch mal mit ihnen zu reden, vielleicht schaffst du es, sie zu überreden dir auch eine Summe zu schenken. Viel Glück!

weil Sie meinen Ehepartner nicht akzeptieren

Ich kenne Ihren Ehepartner doch gar nicht.

Ich habe aber auch Kinder. Für den Fall, dass mich eines davon verklagen wollte, habe ich auch schon vorgesorgt.

Zum Glück haben wir allesamt ein gutes Verhältnis zueinander.

Es ist ausschliesslich Angelegenheit der Eltern, wem und in welcher Höhe sie jemand etwas schenken.

Das musst Du jetzt einfach so hinnehmen.

Was möchtest Du wissen?