Meine Freundin braucht Hilfe sie kenn sich nichts mit Spenden...ihre Frage ist ob sie kann für sich selbst spenden sammeln und wo-wie?

2 Antworten

Sie soll sich bei dem Vermieter beschweren über Ihren Nachbarn. Das ist Lärmbelästigung und ein Verstoß gegen die hoffenflicht vorhandene Hausordnung. In jedem Fall aber muss es in der Wohnung möglich sein, in Ruhe zu leben ohne Krach von den Nachbarn, das ist ihr gutes Recht als Mieterin. Übrigens ist Nachstellung (Stalking) strafbar und das würde ich anzeigen.

Ach und das was sie auf der einen Seite als "Spenden" einnimmt muss sie auf der anderen Seite dem Jobcenter melden - und das verrechnet dann die Spenden als Einkommen . Also .... nichts "gewonnen" .....

Was möchtest Du wissen?