Meine Frau ist Selbstständig, ich bin Angestellter, welche Steuerklasse sollte ICH nehmen 3 oder 4?

1 Antwort

Das ist eigentlich völlig egal, aber im Normalfall regelt es sich dadurch, dass Dein Arbeitgeber die ELSTAM-Daten abruft. Für Deine Frau werden solche Daten nicht abgerufen und so bekommst Du automatisch die 3.

Es ist aber auch völlig egal, denn die Steuer wird mit der Einkommensteuererklärung festgesetzt. Außerdem zahlt Deine Ehefrau auch jetzt schon Einkommensteuervorauszahlungen.

Also, was Dir mit der Steuerklasse 3 weniger abgezogen wird, zahlt Ihr als Einkommenssteuervorauszahlung dann pro Quartal mehr.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Vielen Dank für ihre Antwort. Was ist dann aber der tatsächliche Vorteil der Steuerklasse 3 ??? Ist es am Ende dann nicht doch nur ein "Nullsummenspiel", nur unterjährig mit einer anderen Verteilung? Der Vorteil erschließt sich mir nicht wirklich.

0
68
@Hoffi72

Richtig erkannt, das ist unterjährig mehr Liquidität. Weiter nichts.

Bei Euch Arbeitnehmer + Selbständige durch die Vorauszahlungen auch da praktisch nichts.

Bei einem Arbeitnehmerehepaar kann das schon erhebliche Beträge ausmachen und hat auch Auswirkungen auf ALG I, oder Elterngeld, wenn das anfällt.

3
31
@Hoffi72
Ist es am Ende dann nicht doch nur ein "Nullsummenspiel",

Alles andere dürfte wohl auch verfassungswidrig sein. Es kann ja nicht angehen, dass man durch die bloße Steuerklassenwahl mehr oder weniger Steuern zahlt als ein anderer mit denselben Verhältnissen.

Wenn es bei der Miete "Betriebskostenvorauszahlungsklassen" gäbe, wäre das System vielleicht enleuchtender.

1
36
@Hoffi72

Natürlich, die Steuerklassen regeln nur die Vorschüsse an den Staat.

0

Selbständig und Alleinverdiener - lohnt sich Heirat da steuerlich?

Hallo, ich bin selbständig tätig als freiberufliche Übersetzerin. Mein Lebensgefährte ist noch Student mit geringfügigem Einkommen (muss keine Einkommessteuer zahlen). Wir werden kommenden Monat heiraten. Gibt es dadurch für mich irgendwelche steuerliche Vorteile?? Als Angestellter könnte ich ja die günstige Steuerklasse III wählen, aber was hat man steuerlich gesehen von einer Heirat wenn man selbständig und Alleinverdiener ist?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!

...zur Frage

Frau in Steuerklasse 5, Mann in Steuerklasse 3 - regelmäßig hohe Nachzahlung - Änderung sinnvoll?

Die Eheleute (Ehemann vollzeitbeschäftig in Steuerklasse 3) (Ehefrau teilzeitbeschäftigt in Steuerklasse 5) haben jedes Jahr höhere Nachzahlungen zu leisten. Sollten sie die Steuerklasse ändern lassen?

...zur Frage

Firmengründung als Angestellter?

Hallo zusammen. Bei der folgende Situation möchte ich Eure Rat bekommen. Ich bin Angestellter und meine Frau ist Hausfrau, also Steuerklasse 3/5. Ich möchte eine Firma mit eine Partner aus Ausland, aber EU Gründen.

Fragen:

  • Kann der Partner der nicht in D ansässig ist Geschäftsführer sein?
  • wenn ich nur Firmeneigentümer aber kein Geschäftsführer oder Angestellter in der neulich gegründeten Frime bin, soll/muss ich meine Firma wo ich Angestellt bin informieren? Gibt es hier ein Unterschied wenn ich Firmeneigentümer in BMW durch ein Aktienerwerb werde oder Firmeneigentümer in einem GmbH bin?
  • ändert sich meine Steuerklasse wenn ich Firmeneigentümer bin? falls ja, wie?
  • wie ändert sich unsere Steuerklasse (3/5) falls meine Frau der Eigentümer der Firma wird? Sie wird in der Firma weder Geschäftsführer noch Angestellter.
  • wie würden sich unsere Steuerklasse ändern, falls ich und mein Partner die Eigentümer sind und meine Frau das Geschäftführer?

Danke

...zur Frage

Steuerveranlagung bei Wiederheirat einer nicht-EU Ausländerin im Scheidungsjahr?

Hallo,

ich habe mich im April 2017 scheiden lassen. Meine Ex-Frau und ich sind in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Anfang Dezember 2017 habe ich eine nicht-EU Ausländerin/Brasilianerin geheiratet. Sie war ab Ende November 2017 in Deutschland gemeldet. Insgesamt war sie ca. 4 Monate in 2017 in Deutschland. Sie hatte weder in Deutschland noch in Brasilien in 2017 ein Einkommen erzielt (Studentin).

Lt. meiner Steuersoftware ist meine neue Frau in Deutschland für 2017 nicht steuerpflichtig, d.h. ich könnte auch keine Freibeträge für sie absetzen, ist das richtig? D.h. ich kann mit ihr nicht zusammen veranlagt werden.

Könnte ich mit meiner Ex-Frau (da es ja noch das Scheidungsjahr ist) dann noch zusammen veranlagt werden, obwohl ich wieder geheiratet habe?

Ich habe zudem ein gemeinsames Kind mit meiner Ex-Frau, welches bei ihr lebt aber wir haben ein gemeinsames Sorgerecht, falls das relevant ist.

Ich hatte das Jahr über auch noch Steuerklasse III und V mit meiner Ex-Frau und im Dezember auf Steuerklasse IV gewechselt.

Ich möchte vermeiden dass ich "alleine" versteuert werde (d.h. Ex-Frau nicht mehr weil wiederheirat und neue Frau nicht weil nicht Steuerpflichtig?). Da beide Frauen wesentlich weniger verdienen würde ich auf alle Fälle profitieren wenn ich mit einer von ihnen die Steuer gemeinsam machen könnte.

Wie mache ich die Steuererklärung am besten in diesem Fall?


...zur Frage

Welche Steuerklasse bei Euch Rente?

Hallo

Ich habe mich vor ca 15 Jahren selbstständig gemacht . Meine Frau war weiter arbeitstätig. Sie bekam Steuerklasse 3. Mittlerweile bezieht meine Frau seit einigen Jahren unbefristet EU Rente. Nun habe ich meine Selbstständigkeit aufgegeben und arbeite als Angestellter. Welche Steuerklasse bekomme ich ?. Und bekomme ich die automatisch. ?

Das Finanzamts spricht von Klasse 5. Weil diese noch eingetragen wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?