Meine Ex-Frau hat nun kleines Einkommen aus Selbständigkeit, kann ich daher ihren Unterhalt kürzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich wäre da vorsichtig. Einfach so kürzen den Unterhalt ist nicht. Wende Dich in jedem Fall, wenn es Dir die Sache wert ist, an einen Anwalt. Aber bedenke: Leben und Leben lassen. Kann sich ganz schnell alles in Gegenteil wenden und zum Bumerang werden.

Da wäre erstmal die frage, zahlst Du Unterhalt an die Frau, oder an de rau für gemeinsame Kinder. Wenn für die Kinder, dann vergiß die Kürzungen.

Wenn es sich um Ehegattenunterhalt handelt dann ja, aber dazu mußt Du ja erstmal wissen, ob sie Gewinn macht und wieviel.

Was tun: Ex-Frau weigert sich nach Scheidung eine Arbeit aufzunehmen? Kann man Unterhalt kürzen?

Ex-Frau meines Freundes weigert sich nach der Scheidung eine Arbeit aufzunehmen? Sie habe schließlich auch in der Ehe nicht gearbeitet, sondern sich nur um das Kind (8 Jahre) gekümmert. Was kann er tun, kann er ihr den Unterhalt kürzen?

...zur Frage

Kindesunterhaltszahlung an insolvente Ex-Frau

Hallo zusammen, ich habe eine Frage an die Runde. Meine Ex-Frau hat Privatinsolvenz angemeldet und ich darf alle Schulden allein abzahlen. Ich habe den Verdacht, dass sie meinen (regelmässig) gezahlten Kindesunterhalt zweckentfremdet. Was kann ich tun?

...zur Frage

Unterhalt an die Ex-Frau wenn diese selbständig ist und seit 2,5 Jahren einen Lebenspartner hat?

Die Ex-Frau meines Mannes ist seit einem halben Jahr selbständig. Sie hat seit ca. 2,5 Jahren einen neuen Lebenspartner (keine gemeinsame Wohnung, doch Urlaube, Familienfeiern sowie fast tägliches Übernachten gemeinsam). Die Ehe wurde vor fast 3 Jahren geschieden. Bis jetzt wurde noch an die Ex-Frau regelmäßig Unterhalt gezahlt, dieses soll auf Grund der bestehenden Tatsachen nun eingestellt werden. Wie stehen in diesem Fall die Chancen? (Ehe bestand ca 20 Jahre) (der Unterhalt für das gemeinsame Kind 16 Jahre läuft natürlich weiter)

...zur Frage

Ich bin geringfügig selbständig, über meinen Mann familienversichert. Würde gerne zusätzlich. Auf 70 Tage arbeiten. Muß ich mich selbst krankenversichern?

Ich bin momentan geringfügig selbständig und über meinen Mann familienversichert. Würde gerne zusätzlich auf 70 Tage arbeiten. Ab wann bzw ab welchem Einkommen muss ich aus der Familienversicherung raus ?Mir wurde gesagt dass alle Einkünfte brutto zusammen zu rechnen sind, ohne Ausgaben.... und das die gesamten Einküfte aus Selbständigkeit und andren Einküften wie kurzfristige Beschäftigungen zusammen nicht mehr als 5000 Euro im Jahr überschreiten dürfen. Ist das richtig? Zählen für die Krankenkassengrenze keine Ausgaben? Danke im Voraus für Ihre Antworten

...zur Frage

Unterhaltzahlung an ex Frau in Amerika

Ich war in den USA verheiratet, zahle an meine ex Frau Unterhalt und bin dabei zurück nach Deutschland zu ziehen. Sie zahlt Steuern in Amerika. Kann ich den Unterhalt den ich in Amerika bezahle von meinen deutschen Steuern absetzten, oder (wie in den USA der Fall) mein Einkommen um die Unterhaltszahlungen verringern?

...zur Frage

Kann ein vor 15 Jahren gerichtlich festgelegter Unterhalt für die Ex-Frau noch abgeändert werden?

Ein alter Stammgast hat mir kürzlich sein Leid geklagt, er ist jetzt kurz vor der Rente, seit 15 Jahren geschieden, er hat immer gut verdient und mußte seiner Exfrau die ganzen Jahre nach der Scheidung Unterhalt zahlen, sie war bei der Scheidung schon 50 Jahre alt, war immer Hausfrau und Mutter gewesen - und es hieß, eine Erwerbstätigkeit sei ihr nach all den Ehejahren als Mutter und Hausfrau nicht mehr zuzumuten (obwohl seine Kinder damals schon alle volljährig waren). Aber nun, da er bald in Rente kommt und ein gutes Stück weniger Einkommen haben wird, möchte er weniger Unterhalt zahlen. Hat er vor Gericht eine Chance? (Ich dachte heutzutage, so liest man immer, werden die Ex-Frauen schneller zum Arbeiten "verdonnert").

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?