Meine 16 jährige Tochter macht ein Jahrespraktikum-kann sie nebenbei freiberuflich arbeiten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich darf sie nebenher arbeiten (ausser sie hat der Praktikumstelle ausschließlichkeit zugesagt).

Sie kann soviel verdienen wie sie will. Wenn Sie Artikel schreibt, dann ja vermutlich für eine Zeitung, daran denken, sie kann die Umsatzsteuer extra berechnen udn hat so für die eigenen Ausgaben, die sie ja als Betriebsausgabe abziehen kann (Computer, Mobiltel, Bürobedarf) den Vorsteuerabzug.

Kleinunternehmen rückwirkend anmelden?

Hallo! Ich habe im vergangenen Jahr freiberuflich gearbeitet. Da ich zum Zeitpunkt noch im Studium war und das nur nebenbei als HiWi gemacht habe, wusste ich nicht, dass ich mich für meinen Nebenjob beim Finanzamt als freiberuflich melden muss. 1) kann ich mich rückwirkend als Kleinunternehmen anmelden? (Ca. 6 Monate später) und ist mit einer Strafe zu rechnen?

Jetzt bin ich Absolvent und will hauptberuflich freiberuflich arbeiten. Um mir den Kampf mit der Umsatzsteuer zu sparen, würde ich jetzt gern die Kleinunternehmerregelung geltend machen und das vorgegangene Kalenderjahr, wo ich (weit) unter den 17.500€ verdient habe, für diese Regelung als 1. Umsatzjahr anrechnen lassen. 2) kann ich das noch, auch wenn ich mich meine Selbstständigkeit nicht rechtzeitig angemeldet habe?

Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen und danke Antworten!

...zur Frage

ich arbeite freiberuflich. muss ich lohnsteuer zahlen?

hey, ich arbeite seit diesem Monat (dez 2010) freiberuflich für eine webseite. für die schreibe ich artikel.

nun muss ich zum monatsende eine rechnung schreiben und dort eine steuernummer angeben. da ich zum ersten mal freiberuflich arbeite, habe ich noch keine steuernummer. ich kenne mich auch etwas zu schlecht in dem métier aus.

hab eben beim finanzamt angerufen und die frau meint ich müsse ihr einen ausgefüllten betriebseröffnungsbogen zuschicken. danach bekomm ich meine steuernummer.

ausserdem soll ich auch lohnsteuer bezahlen, deren höhe sich am jahresende erstellt. so viel ich aber im internet gelesen habe, muss ich wenn ich unter dem freibetrag liege keine steuern zahlen. aber sie meinte, nein wenn sie freiberuflich arbeiten müssen sie lohnsteuer zahlen.

stimmt das jetzt oder wie soll ich das verstehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?