Mein Partner könnte 1100 Euro netto bekommen, bekomme ich noch Hilfe vom Amt?

3 Antworten

Ob Du weiterhin Grundsicherung beziehst, hängt von weiteren Einkünften, Euren Ausgaben für Miete, Heizkosten, Krankenversicherungsbeiträge usw. ab.

Es ist auch maßgeblich, ob einer oder beide im Besitz eines Schwerbehindertenausweises ist/sind.

x + y - z =5

Löse die Gliechung!

Das ist deine Frage mal auf rein mathematische Weise betrachtet. Was will ich damit sagen? Es fehlen zu viel Informationen und wichtige Kennzahlen um dies auch nur ansatzweise entscheiden zu können.

1100,- € können einerorts bedarfsdeckend sein für 2 Personen, woanders aber nicht.

Welche Möglichkeiten gibt es, eine Kontoüberziehung abzubauen?

Hallo, ich habe ein Minus von 2150, da ich wirklich notwendige Ausgaben hatte. Ich verdiene 600€ Netto bei meiner Ausbildung und im Nebenjob ca. 250€. Außerdem gehen monatlich 250€ von meiner Großmutter auf meinem Konto ein, was jedoch nicht mir gehört (Wird direkt meinen Eltern gegeben, weiß Sparkasse eventuell aber nicht?). Somit habe ich monatlich ein Netto von 850€/1100€. Momentan habe ich lediglich einen Dispo von 500€. Außerdem sind noch über 6000€ auf meinem Sparbuch (Sicherheit für die Bank? Jedoch keine Alternative zur Abzahlung der Schulden, da ich nicht rankomme.). Jetzt habe ich einen Brief von der Sparkasse bekommen, dass Sie gerne mit mir eine Regelung für dieses Problem finden möchten. Was gibt es da für Möglichkeiten? Ich habe natürlich laufende Abbuchungen von meinem Konto und würde es sehr begrüßen, wenn ich mein Konto weiter belasten könnte, da ich ja ein geregeltes Einkommen habe. Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Rentner mit kleiner Rente, kann er Sozialhilfe bekommen um seine GEZ-Gebühren bezahlen zu können?

Gibts für einen Rentner, der kleine Rente hat, Sozialhilfe, damit er seine GEZ-Gebühren bezahlen kann? Sonst kommt er finanziell schon um die Runden.

...zur Frage

Ich,w,40 erwerbsunfähig möchte mit meinem Partner ,arbeitet z.Zt. auf 400 Euro-Basis zusammen ziehen

Hallo ihr lieben... Ich brauche dringend euren Rat. Ich,w.40,erwerbsunfähig durch Krankheit(bekomme Grundsicherung-Sozialhilfe) möchte mit meinem Partner zusammen ziehen. Er arbeitet z.Zt. noch auf 400 Euro-Basis,möchte sich aber bald selbstständig machen. Wie berechnet sich das alles? Die Whg würde größenmäßig reichen. Stimmt es,dass er dann komplett finanziell für mich aufkommen müsste? Wir sind nicht verheiratet. Ich kann mich doch nicht komplett von ihm abhängig machen...???

...zur Frage

Rente, Grundsicherung in der Lebensgemeinschft ?

Ich bin jezt 62 Jahre bekomme eine kleine Rente ( liegt etwa bei 800,00 EURO) mein Lebenspartner (seit 17 Jaren) wird eine Grundsicherung bekommen.

Wird meine Rente auf seine Grundsicherung angerechnet?

...zur Frage

Lebensgemeinschaft bei Rentner und ALG 2

Habe einen Partner der schon Rentner ist. Ich beziehe vom Amt ALG2 . in wieweit muss er dafür aufkommen wenn wir zusammen ziehen würden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?