Mein Mann ist Eigentümer einer Eigentumswohnung (mit Schulden), die andere Hälfte hat sein Stiefvater seiner Pflegerin vererbt, wie läuft das nun?

4 Antworten

Mein Mann ist Eigentümer einer Eigentumswohnung, die andere Hälfte hat sein Stiefvater seiner Pflegerin vererbt

Also eine 150%ige Wohnung. Das ist ja besser als jede Aktienanlage. Und wenn es noch mal vererbt wird, sind es dann 300%? Oder ist es so, daß jeder die Hälfte hält?

Und wer hat das Darlehen aufgenommen? Wenn das auch halbe-halbe war, dann muß wohl jeder für die Hälfte aufkommen.

Der Darlehensnehmer bzw. dessen Rechtsnachfolger.

Svenson:

Dein Mann und die Pflegerin des Stiefvaters sind Miteigentümer je zur Hälfte der ETW und haften i.d. R. gesamtschuldnerisch. Der Grundpfandrechtsgläubiger kann nach seinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern. Bis zur Bewirkung der ganzen Leistung bleiben sämtliche Schuldner verpflichtet (vergbl. § 421 BGB).

Empfehlung: Jeder Miteigentümer zahlt die Hälfte und dein Mann sollte prüfen, ob es nicht sinnvoller wäre, den hälftigen MEA der Pflegerin zu erwerben.

Hauskauf und nicht verheiratet! Was wenn Partner verstirbt? Muß ich Erben dann auszahlen?

Wenn Unverheiratete eine Immobilie gemeinsam kaufen und es verstirbt einer der darlehensnehmer? Wie läuft das dann? Erben die gleichermaßen die Schulden und das Vermögen, also die Hälfte des Hauses und die Hälfte der Schulden? Was sollte ich beachten?

...zur Frage

Mein Sohn zieht aus. Ich bekomme 300 € Rente. Die Wohnung ist 63 qm, 588 € kalt. Bekomme Grundsicherung. Kann ich weiter in der Wohnung bleiben?

Ich bekomme 400€ Grundsicherung.

...zur Frage

Mietshaus, 2 Eigentümer, einer davon bin ich, gehört mir genau zur Hälfte, Wohnung steht leer, darf ich einziehen, auch wenn der andere Eigentümer dagegen ist ?

...zur Frage

Kann eine schuldenfreie Immobilie aus dem Privatvermögen herausgelöst werden?

Kann ein Vater durch sein Testament sicher stellen, dass dessen Kind eine abbezahlte Eigentumswohnung ohne Einschränkung oder Verlust erbt, auch wenn er zu Lebzeiten Privatinsolvenz anmelden muss und durch den Verkauf der Wohnung die Schulden begleichen könnte?

...zur Frage

Antwort

Vor acht Jahren wurde mir die Eigentumswohnung überschrieben ( mit Wohnrecht auf Lebenszeit für meine Eltern), die auf meine Mutter lief, nun ist mein Stiefvater verstorben. Er hat zwei Söhne. Können sie an meine Wohnung. Ein Testament ist vorhanden, meine Mutter ist Alleinerbin. Muss sie einen Pflichtteil abgeben? Es läuft aber alles auf Ihren Namen. Wer kann mir diese Fragen beantworten, danke.

...zur Frage

450€ Job + Vollzeitjob = vom Amt?

Puh habe lange nach so einem Forum gesucht, und bin erleichtert das ich euch gefunden habe!

Ich bitte euch mir zu helfen, ich verzweifle langsam.

Und zwar geht es um folgendes ...

Zu meiner Person ich bin 22 Jahre jung arbeite als Vollzeit Kraft und habe im Schnitt 2,100� - 2,200� monatlich an Lohn. Doch habe ich nun vor zu meiner Mutter zu ziehen bzw gemeinsam in eine andere Wohnung wo wir zusammen wieder leben wollen. Nun ja, kommen wir zum eigentlichen Problem, ist das richtig das ich von meinem Geld alles zahlen muss d. H Miete und ihren Satz quasi mit. Da sie dann kein Recht mehr auf (Arbeitslosengeld) hat ?

Wie sieht das überhaupt gesetzlich aus, wenn sie einen 450€ Job hat und und ich mit ihr gemeldet bin. Wäre sie komplett aus dem Jobcenter raus d. H wir müssten zusammen für die Miete aufkommen und für unseren Lebensunterhalt?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?