Mein Mann bekommt Rente darf aber 450euro dazu verdienen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sofern die Vollzeitkräfte Urlaubsgeld erhalten, haben Minijobber im Zuge des Gleichbehandlungsgrundsatzes, anteilsmäßig zu ihren Arbeiszeiten, auch Anspruch auf Urlaubsgeld.

Jedoch hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, sachliche Gründe anzuführen, die die Ungleichbehandlung begründen, wie z. B. Arbeitsleistung, Qualifikation, Berufserfahrung oder unterschiedliche Arbeitsplatzanforderungen.

Siehe auch hier: https://www.haufe.de/personal/entgelt/urlaubsgeld/minijob-urlaubsgeld-und-sozialversicherung_78_410446.html

Lesenswert, weil mit zusätzlichen Sonderzahlungen, ggf. ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis entsteht: http://www.datentransfer24.de/Arbeitsrecht10.html

Jürgen010 hat recht.

Ein Minijober hat Anspruch auf ein anteiliges Urlaubs- und Weihnachtsgeld, sofern die Zahlung betriebsüblich ist bzw. nach Tarifvertrag gezahlt wird. 

Wer die normale Altersrente bezieht, kann soviel hinzuverdienen wie er will. Auch Millionen!

 

Was möchtest Du wissen?