Mein Freund wohnt bei mir ist aber bei seinen Eltern gelemdet seht ihm das Kindergeld zu ?

3 Antworten

warum meinen eigentlich sehr viele junge Leute - Kindergeld = Geld der Kinder??? Das Kindergeld wird den Eltern gezahlt, um die Kosten, die ein Kind nun mal verursacht, ein wenig zu dämpfen. Wenn Dein Freund nachweisen kann, das es ihm nicht mehr zumutbar ist, zuhause zu wohnen, kann er auch unter 25 Jahren einen Antrag auf Wohnung und Mobilar stellen. Aber da fällt mir gerade etwas ein!! Er könnte aber auch arbeiten gehen und sich das Geld dazu selber verdienen ;o)) diesen Weg gibt es nämlich auch!

Mein freund geht arbeiten aber okk

0
@MeinStolzAylin

warum "darf" er dann keine eigene Wohnung haben?? 18 = volljährig, Arbeit = Geld, also - wo ist das Problem??

0
@MeinStolzAylin

Mein freund geht arbeiten

Wenn er arbeitet, ohne in einer Ausbildung zu sein, kann es gar kein Kindereld geben. Zu viel gezahltes muss vom Kindergeldempfänger zurückgezahlt werden.

0

Das Kindergeld steht grundsätzlich den Eltern zu, da sie für Deinen Unterhalt sorgen. Du kannst aber mit Deinen Eltern vereinbaren, daß sie Dir das Kindergeld weiterleiten, das ist möglich. Wenn es in der Familie Deines Freundes körperliche Auseinandersetzungen gibt, dann wäre dies ein Grund, daß das Jobcenter jetzt schon gestattet, daß er eine eigene Wohnung nimmt, aber bloße Meinungsverschiedenheiten wären noch kein Grund. Er ist doch 18 Jahre, macht er noch keine Ausbildung, dann bekäme er Ausbildungsentgelt.

Was möchtest Du wissen?