Mein Ex-Mann hat im beiderseitigen Einvernehmen gekündigt bekommen. Muss er trotz Sperre UH zahlen?

3 Antworten

Der Unterhalt bleibt unberührt, er muss weiter zahlen.

Der Unterhalt bleibt tatsächlich davon unberührt, wenn ein Titel bzw. Urteil oder gerichtliche Niederschrift über den Unterhalt schon besteht. Denn dann wäre es sein Problem, eine Abänderung zu verlangen. Aber auch wenn kein Titel bestünde, dein Ex immer bisher freiwillig gezahlt hätte, müsste er den gleichen Unterhalt weiter zahlen, zumal er ja auch noch freiwillig die Arbeitsstelle aufgegeben hätte.

Dein Ex-Mann wird sicher Probleme mit der Arbeitsagentur bekommen, weil Kündigung im gegenseitigem Einvernehmen wird ihm als eigene Kündigung angelastet (es sei denn es gäbe wichtige Gründe dafür). Die Unterhaltszahlung gegenüber Dir seh ich davon nicht berührt, er ist weiterhin zur Unterhaltszahlung verpflichtet. Evtl. kann der versuchen den Unterhalt zu kürzen, da er nun weniger Einnahmen hat, aber wenn er selber gekündigt hat, "geht ihm das vielleicht nicht durch", das könnte dann vor dem Gericht enden.

Was möchtest Du wissen?