Mein erster Besuch bei einem Versicherungsmakler

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So läuft es in der Regel nicht ab. Du vereinbarst einen Termin beim Versicherungsmakler. schilderst ihm dein Problem. Er wird er dir wahrscheinlich einen Maklervertrag anbieten und dir eine komplette Risikoanalyse anbieten. Wenn du das nicht willst, wird dir dann Fragen stellen bezüglich der gewünschten Hausratversicherung. Das wären z.b. Adresse, Wohnungsgröße, Art des Hauses u.v.m. Entweder er hat dann eine Versicherung für dich, die alle deine Anforderungen preiswert abdeckt oder er macht einen professionellen Versicherungsvergleich. Daraus kannst du dann frei deinen Versicherung wählen.

Denke daran, ein Makler hat in der Regel fast immer den kompletten Versicherungsmarkt zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um eine Hausratversicherung so einen Aufstand zu machen!!!?? Lass Dich beraten und hole Dir "selbst" entsprechende Alternativangebote ein! Grosse Unterschiede wird es nicht geben. Wichtig ist für Dich das Preis- Leistungsverhältnis! (Musst Dir klar aein was alles versichert werden soll oder muss)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklaus
18.06.2013, 21:30

Sorry aber du hast keine Ahnung.

1
Kommentar von phoenixblob
18.06.2013, 21:35

Tut mir leid, aber du kennst meine Vorgeschichte nicht. Zum einen möchte ich bei der Schadensabwicklung gut beraten sein und zum anderen habe ich einen speziellen Wunsch, der bei den Standardversicherungen so nicht möglich ist.

0

Nein, das stimmt so nicht; denn wenn es so wäre, könntest du auch eine online-Beratung in Anspruch nehmen.

Du wirst sicherlich ganzheitlich beraten werden (über mehrere Privatversicherungssparten), weil man dir für eine Mindestprämie von 40 EUR p.a. wohl kaum die Tür öffnen würde... :-)

Man wird dir Fragen stellen, ein Computerprogramm füttern und dir dann eine Auflistung der verfügbaren Versicherungsgeber vorlegen. Dann triffst du deine Wahl und alles andere geht automatisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phoenixblob
19.06.2013, 09:30

Der Punkt ist folgender: derzeit brauche ich nur eine Hausratversicherung. Im Januar läuft meine Haftpflichtversicherung aus, im April meine Unfallversicherung und zudem hätte ich kommendes Jahr vor, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Da dürfte ich dem Makler wohl hoffentlich genug Arbeit bescheren. :)

0

Ja, genau so läuft das ab. Was sollte sonst passieren? Wenn Du nicht mit den Angeboten einverstanden bist, stehst Du auf und gehst Deiner Wege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?