Mein Ehemann ist im Pflegeheim wie viel darf ich anrechnungsfrei verdienen??

2 Antworten

So wie Du Deine Frage gestellt hast, kann sie Dir niemand beantworten. - Kein Wunder, dass Du keine Antwort erhalten hast.

Ich vermute, dass Du gemeinsam mit Deinem Mann zur Rente ergänzende Grundsicherung erhältst. WENN das so ist, gehe ich davon aus, dass auch auf Dich das Sozialgesetzbuch 12 (= SGB XII) zutrifft.

In dem Fall wäre es so, dass Du ab dem ersten Euro 30% für Dich behalten darfst, 70% werden angerechnet. Verdienst Du also 100 Euro, bleiben 30 Euro für Dich.

Wenn Du mehr verdienst, ist der Freibetrag gedeckelt bei 50% des Regelsatzes. Für Single ist der Regelsatz zur Zeit 416 Euro, bei Eheleuten ist er geringer (schau da mal in Euren Bescheid.

Für Single ist es also so, dass wenn jemand mit Grundsicherung nach SGB XII so viel verdient, dass der Freibetrag höher ist als die Hälfte von 416, also 208 Euro, dann wird alles darüber angerechnet.

.

Ich rate Dir, geh zu einer Sozialberatung und lass Dich dort in einem Gespräch beraten. Das ist einfacher, weil sich in einem Gespräch manches besser klären lässt. - Google mit sozialberatung und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls er klein ist). Dir werden so (behördenunabhängige) Beratungsstellen gezeigt wie die Diakonie / Diakonisches Werk, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Vereinbare einen Beratungstermin.

Danke für Ihre Antwort, bei mir ist es etwas anders, ich bin noch berufstätig, ich habe mal gehört, das man nur 1000 Euro im Monat zum Selbstbehalt hat, aber stimmt, man sollte sich beraten lassen, nochmal vielen Dank.

1

Sorry, ich schaue erst jetzt wieder hier rein. - Ja, lass Dich in so einer Beratungsstelle beraten.

Solch ein Pauschalbetrag von 1.000 Euro gibt es nicht. Würde für beide Eheleute das Gesetz Sozialgesetzbuch 2 (Arbeitslosengeld 2 /ALG 2 / Hartz IV) oder Sozialgesetzbuch 12 (Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter + für Erwerbsunfähige) gelten (also auch wenn einer der beiden Arbeit hat), würde einer dieser beiden Rechner einen Anhaltspunkt geben:

Arbeitslosengeld 2 Rechner
http://www.geldsparen.de/arbeitslosengeld-2/

und

Sozialhilfe Rechnerhttp://www.geldsparen.de/sozialhilfe-rechner/

Mit dem Thema Pflegeheim in diesem Zusammenhang kenne ich mich leider nicht aus. Deshalb meine Empfehlung, sich an eine der Sozialberatungen zu wenden.

Freibeträge beim Zuverdienst sind bei Hartz IV und bei Sozialhilfe unterschiedlich. Bei Hartz IV sind die ersten 100 Euro frei, und von dem darüber ab 101 bis 1000 Euro 20%.

Bei der Sozialhilfe sind ab dem ersten Euro 30% frei (bei einem Verdienst von 100 Euro also 30 Euro), wobei der Freibetrag gedeckelt ist bei 50% des Regelsatzes, alles darüber wird angerechnet.

Das wird man Dir sicher sehr gut in der Beratungsstelle erklären können.

0

Wieso sollten Sie nur einen bestimmten Betrag verdienen dürfen?

Weil mein Mann Sozialhilfe bekommt, um die Heimkosten zu decken

0

Ferienjob und ALG II?

Ich habe für eine Woche einen Ferienjob und arbeite dort 25std für 9€ die Std.

Und ich hatte mal gegoogelt in wie weit das angerechnet wird, aber ich verstehe das nicht ganz. Denn einerseits steht dort, dass ich bis 1200€ (innerhalb von 4 Wochen) im Jahr anrechnungsfrei verdienen darf und dann steht dort aber doch wieder etwas von 100€ Freibetrag und alles darüber wird 20% angerechnet.

Also wie ist das nun richtig?

...zur Frage

Ab wann muß ich in die private Krankenversicherung wechsel?

Hallo, gern würde ich mich selbstständig machen. Zur Zeit bin ich noch über meinem Ehemann mit versichert. Nach Auskunft unserer KK, darf ich montlich 360€ brutto verdienen, damit ich in der gesetzlichen Versicherung bleiben kann. Was mirjedoch recht gering erscheint. Darum meine Frage an Euch: Wieviel darf ich als selbstständige verdienen, um in der gesetzlichen Versicherung bleiben zu können?

...zur Frage

ALG II und Übungsleiterpauschale?

Wieviel Geld darf ein ALG II Bezieher anrechnungsfrei aus einer Übungsleitertätigkeit verdienen?

...zur Frage

Ehefrau kommt ins Pflegeheim. Kann der Ehemann durch Scheidung die Kosten verringern

Ehefrau kommt ins Pflegeheim (Schlaganfall/Wachkoma).Da Gespartes und ein Haus vorhanden ist, ist der Ehemann erstmals Selbstzahler. Kann er durch Scheidung diese Zahlung abwenden? Wird evtl. das Vermögen geteilt, so dass nur die Hälfte der Frau zur Selbstzahlung genutzt werden kann und die andere Hälfte dem Mann zur Altersvor- sorge verbleibt?

...zur Frage

Grundbedarf, Sozialhilfeausgleich + Wohngeld als verheiratete Rentnerin?

Kann ich als verheiratete Rentnerin einen Sozialhilfeausgleich beantragen? Ich bekomme eine Mindestrente von 400€. Mein Ehemann ist ein Pflegefall geworden und liegt derzeit im Krankenhaus und muss im Anschluss im Pflegeheim untergebracht werden. Nun reicht meine Rente nicht mehr aus, meinen Haushalt nebs Miete zu decken. Bin ich jetzt schon Antragsberechtigt und was steht mir zu. Kann ich auch Wohngeld beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?