Mein Chef hat damals für die Lehre keine Renten-Beiträge bezahlt, nun fehlt mir die bei der Rente, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast DU noch Deinen alten Lehrvertrag? Den Nachweis über den Berufsschulbesuch.

Mit solchen Unterlagen könntest Du nachweisen, das Du in der Zeit in Ausbildung warst.

Vielleicht hab ich da eine gute Lösung für Dich. Es gibt dazu einen § 247 Absatz 2a im Sozialgesetzbuch VI (Rentenversicherung). Hier der Text: "Pflichtbeitragszeiten aufgrund einer versicherten Beschäftigung sind auch Zeiten, in denen in der Zeit vom 1. Juni 1945 bis 30. Juni 1965 Personen als Lehrling oder sonst zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt waren und grundsätzlich Versicherungspflicht bestand, eine Zahlung von Pflichtbeiträgen für diese Zeiten jedoch nicht erfolgte (Zeiten einer beruflichen Ausbildung)." Schreib unverzüglich Deine Rentenversicherung an, bezieh Dich auf den § 247 Abs. 2 a SGB VI und leg Nachweise (z. B. Lehrvertrag, Gesellenbrief) bei. Eigentlich müßte man in Deinem Rentenantrag damals diese Frage nach einer Lehre ohne Versicherung gestellt haben?

Überprüfe bitte deine Unterlagen.

Es kann sein, dass du die Versicherungskarte noch im Original vorliegen hast.

Dann solltest du sie an die Rentenversicherung schicken.

Auf jeden Fall solltest du die Rentenversicherung um Überprüfung des Versicherungsverlaufs bitten.

Gib an, in welcher Zeit du in welchem Beruf bei welchem Arbeitgeber gearbeitet hast und bei welcher Krankenkasse du versichert warst.

Vielleicht liegt die Versicherungskarte noch bei der entsprechenden Ex-LVA.

Unterlagen über diese Zeit (Lehrvertrag, Gesellenbrief oder ähnliches) schicke bitte mit.

Damals wurde ja noch "geklebt", es gab also für die bezahlten Beiträge Marken, ähnlich wie Rabattmarken, die in eine Karte eingeklebt wurden.

Wenn Du dann später den Beruf gewechselt hattest und damit vielleicht automatisch in eine andere Rentenversicherung gekommen warst und Du dieser die geklebte Karte nicht vorgelegt hattest, dann wusste sie nichts von den Einzahlungen und konnte sie natürlich auch nicht berücksichtigen.

Sprich noch mal mit der Versicherung, die jetzt Deine Rente zahlt - meist sind die Menschen dort ganz hilfsbereit und haben noch mehr Ideen.

Was möchtest Du wissen?