Mein Bruder möchte eine Bestandsimmobilie an mich überschreiben bzw. mich zu 50% ins Grundbuch eintragen lassen. Welcher Steuervorteil / Freibetrag?

2 Antworten

arum habt Ihr diese Überlegung nicht vor Kurzem angestellt, nämlich vor dem Kauf durch Deinen Bruder.

Da hätten Dir die Eltern die 400.000,- schenken können und Du und Dein Bruder hättet die Immobilie zu je 50 % gekauft. 

Jetzt wird es nicht anderes, als das Du Deinem Bruder das halbe Haus abkaufst und dafür Grunderwerbsteuer zahlst. Je nach Bundesland bis zu 48.000,- Euro. 

Habe da gerade eine Idee:

Du kaufst nur 1/4, der Immobilie für Deine 400.000,-, also Halbierung der Grunderwerbsteuer.

Deine Eltern kaufen das zweite Viertel. Das ist Grunderwerbsteuerfrei, weil Verwandtschaft in gerader Linie.

Dann schenken die Eltern nach einer Schamfrist ihr Viertel an Dich, was wiederum steuerfrei ist.

Ihr spart bis zu 24.000,- Euro Grunderwerbsteuer, habt aber doppelte Notar- und Grundbuchkosten. Es bleibt aber trotzdem eine schöne Ersparnis.

1

Vielen dank für den Hilfreichen Tipp.

Das hat sich überschnitten ich wollte eigentlich eine andere Immobilie kaufen bzw. mein Geld anderwertig anlegen die Idee kam von mein Bruder mich zu Beteiligen...

Meine Eltern könnten doch:

1. Das Darlehn 400.000€ das was von MIR an mein Bruder geflossen ist von mir übernehmen (Übernahme des Darlehnsvertrag zwischen mein Bruder und MIR)

2. Im Anschluss kaufen meine Eltern Die Immobilie zu 1/2 (800.000€) von meinem Bruder ab (GRUNDERWERBSTEUERFREI WEIL VERWANTSCHAFT IN GERADER LINIE) Bzw. 400.000€ plus Auflösung des von mir übernommenen Darlehnsvertrag (400.000€).

3. Daraufhin schenken mir meine Eltern vorerst 1/4 (400.000€) Bzw. Übertragung im Grundbuch.

4. Der Restliche 1/4 (400.000€) Meiner Eltern wird nach 10 Jahren Steuerfrei an mich übergeben oder und Testament festgehalten das bei Todesfall diese an mich übergeht!?

Fragen:

-   Wie lange dauert eine Scharmfrist?

 

-   Punkt 3 (Schenkung 1/4 an mich) fallen hier keine kosten für die Eintragung an falls ja wie hoch sind hier die Kosten?

 

-   Punkt 4 gibt es hier eine Möglichkeit Zb. durch die Übernahme meiner geleisteten 400.000€ die an mein Bruder floss (wie bereits beschrieben in Punkt 1 Übernahme meines Darlehnsvertrag an meinem Bruder!?

 

-   Punkt 2 Grunderwerbsteuerfrei weil ersten grades wie Hoch dürfte hier der Freibetrag liegen um keine Grunderwerbsteuer zu zahlen bei Beispielweise Vergleichs Projekte (auch über 800.000€)?

 

Beste Grüße

Samuel

 

0
1
@SamuelRosenberg

Ergänzung zu Punkt 4 (Vorletzter Absatz): Ich meinte die von meinen 400.000€ geleisteten Darlehen an meinem Bruder wurde noch nicht berücksichtigt diese ist ja sozusagen noch mein EK gibt es da die Möglichkeit da durch Übernahme das vereinbarten Darlehnsvertrag zwischen mein Bruder und mir diese bei der Schenkung somit in einem Zug mich als 1/2 Zeitgleich einzutragen oder muss man das getrennt voneinander machen gibt es hier auch eine Frist die man einhalten muss bzw. auf Eventualitäten achten muss!? 

0
67
@SamuelRosenberg

Du kannst Dich entscheiden zwischen Kauf des Frundstücksanteils an Dich gegen Verrechnung des Darlehens und darauf, je nach Bundesland 3,5 - 6 % Grunderwerbsteuer, oder Schenkung von 400.000,- - Freibetrag 20.000,- = 380.000,- * 25 % Schenkungsteuer, also 95.000,- Euro. 

Was denkst Du ist besser?

0
1
@wfwbinder

ich hab das schon verstanden super Tipp

 

Dadurch bin ich auf die Idee gekommen das meine Eltern doch komplett die 1/2 von mein Bruder kauft dadurch fallen keine Grunderwerbskosten an!?

 

und im Anschluss schenken sie mir Steuerfrei 1/4...

und der andere 1/4 meiner Eltern tuhen Sie mir ebenso übertragen da Sie im Vorfeld den Darlehnsvertrag zwischen mein Bruder und mir übernommen haben (ist ja mein EK)...

 

somit müsste ich keine steuern zahlen!?

0
1
@SamuelRosenberg

Alternativ könnte auch je Elternteil mir 400.000€ Schenken somit kommen wir auch auf 800.000€ Gesamt 1/2 !?

0
67
@SamuelRosenberg

Ja, das ginge auch, aber wie wollen die Eltern die zweiten 400.000,- zahlen, oder sollen die Deine 400.000,- Schulden vom Bruder übernehmen? Ginge aber auch.

Lasst Euch aber wirklich von einem Kollegen von mir beraten. Die Verträge müssen passen.

0

Schenkungsteuerfreibeträge lassen sich nicht übertragen. Insofern geht die Rechnung nicht auf.

Schenkung ist nur der unentgeltliche Erwerb. Wenn Du gleichzeitig mit Übereignung des Hälfteanteils auf die Rückzahlung des Darlehens verzichtest, ist zumindest in Höhe von 400.000 Euro eine entgeltliche Übertragung erfolgt.

Hoffentlich kannst Du die Zahlung des Privatdarlehens nachweisen. Bargeschäfte unter Verwandten wird das Finanzamt mit besonderem Argwohn betrachten.

Die Mittelherkunft der 400.000 Euro wird das Finanzamt sicher auch prüfen wollen.

1

Vielen Dank für das schnelle Feedback.

Wie würde (unabhängig jetzt von unseren Fall) eine solche Rechnung aufgehen gibt es andere Möglichkeiten die Steuern zu mindern bzw. zu vermeiden?

0

Gilt die 10-Jahres-Frist beim Finanzamt nicht?

Guten Tag,

in meiner Einkommensteuererklaerung fuer 2014 habe ich die Beerdigungskosten fuer meine Mutter als außergwoehnliche Belastung angegeben.

Geerbt habe ich im wesentlichen ein Darlehen welches ich nun bediene.

1995 wurde mir von meinen Eltern eine Wohnung uebertragen (geschenkt). O.a. Darlehen ist im Grundbuch dieser Wohnung eingetragen.

Das FA will die Kosten nicht anerkennen, weil ich den Wert der mir vor 20 Jahren geschenkten Wng. nicht beruecksichtigt habe.

Gilt die 10-Jahres-Frist hier nicht?

...zur Frage

Grundbucheintrag für Ehefrau verheiratet seit 1969 oder Hypothek für ein Darlehen vor d. Heirat

Hauskauf vor der Heirat 1969. Eintragung im Grundbuch nur Käufer. Jetzige Ehefrau seit 1969 hat vor der Hochzeit Käufer (jetziger Ehemann) größeren Geldbetrag gegen Erhalt eines Schuldscheins geliehen. Ehefrau soll nun aus erbrechtlichen Gründen ins Grundbuch eingetragen werden.. Wird das als Schenkung eingestuft ? Kann die geliehene Summe, die noch nicht zurückgezahlt wurde, als Hypothek ins Grundbuch eingetragen werden ?

...zur Frage

Kann mein Bruder alles aus dem Haus wieder ausbauen?

mein Bruder hat das haus wie auch ich unserer Eltern mit ausgebaut. meine Mutti steht als Eigentümer im Grundbuch. also ihr gehört das haus. darf mein Bruder alles wieder ausbauen sprich Steckdosen diverse Kabel für Strom und so weiter wenn er auszieht oder wie verhält sich das dann ?

...zur Frage

Kann man und wie Widerruf zu einer Löschung im Grundbuch aussprechen?

Hallo, meine Schwester hat mit ihrer Generalvollmacht eine Löschung im Grundbuch vornehmen lassen. Das Haus gehört ihr und ihrem Mann. Eingetragen war eine Sicherungshypothek auf das lebenslange Wohnrecht unserer verstorbenen Mutter, das durch ein Darlehen der Mutter zum Grundstückskauf begründet. Das Darlehen sollte nach dem Tod der Mutter an die anderen Miterben zurückgezahlt werden, was nun bestritten wird. Frage: Kann man, in welcher Form und wem gegenüber diese Löschung widerrufen? Und kann man als Miterbe Einblick ins Grundbuch fordern? Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Schenkung Wohnhaus der Eltern an Kinder mit Wohnrecht auf Lebenszeit

Meine Eltern wollen beginnen, Teile ihres Vermögens an meinen Bruder und mich zu übergeben.

Es geht um ein Stück Baugrund und das Elternhaus. Mein Bruder und ich wollen keine 50/50 Lösung, so dass jeder die Hälfte von den beiden Objekten hat, sondern einer den Grund (Bruder), der andere das Haus (ich).

Das Haus soll ein Wohnrecht auf Lebenszeit (bis zum Tode) der Eltern haben. Wie ist das mit den Schenkungen, sollten meine Eltern in über 10 Jahren sterben? Gibt es einen Anspruch des jeweils anderen Geschwisterteiles auf den anderen Teil?

Oder sollte man spezielle Klauseln bei den beiden Schenkungen einbauen?

...zur Frage

Immobilienbesitz im Grundbuch übertragen?

Hallo zusammen,

kann man einen gemeinsamen Immobilienbesitz an dem man als Ehepartner 50/50 hält, einfach so beim Notar auf einen der beiden zu 100% im Grundbuch übertragen oder muss dann ein Schenkungsvertrag vorliegen? Muss man da steuerlich was beachten?

Wonach berechnen sich die Notargebüren? Grundstücksverkauf oder auch Haus? Kann man Darlehen abziehen?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?