Mein Bruder bekommt ein Kind mit Hartz 4 Empfängerin: heiraten oder wilde Ehe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch Heirat und Zusammenzug entsteht eine Bedarfsgemeinschaft.

Im Umkehrschluß bedeutet das, dass das Einkommen deines Bruders zur Leistungsbedarfsermittlung für die Bedarfsgemeinschaft herangezogen wird.

Pauschal Ja oder Nein zu sagen, ist in der Situation nicht oppertun. Deshalb gebt mal die Daten in diesen Rechner ein: http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html

Zum Thema Ausbildung der offenbar derzeit alleinerziehenden Mutter läßt sich auch kaum pauschal antworten. Das kommt auf die Gesamtumstände an. Zahlt der leibliche Vater denn Unterhalt?

Wohnungssuche als ALG2-Empfänger ist nicht einfach. Ein Mietvertrag muss seitens des Jobcenters vorab genehmigt werden. Als Leitfaden gilt bei einem 3-Personenhaushalt eine Größe von 75qm. Die maximalen Mietkosten, die anerkannt werden, orientieren sich i.d.R. an der untersten Grenze der Mietspiegel-qm-Preisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja... das Kind ist unterwegs und somit wird es wohl vorerst nichts mit der Berufsausbildung und Kinder in dem Alter kommen auch noch mit einem Kinderzimmer zurecht.

Das Paar hat die Möglichkeit, sich durch das Jobcenter eine angemessene Wohnung finanzieren zu lassen.

Das Gehalt des Bruders wird angerechnet und mit ALGII aufgestockt, damit vier Personen über die Runden kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Nachwuchs und das bereits vorhandene Kind ist eine natürlich eine vollständige Familie immer die beste Lösung. Ob die Mutter jemals eine Berufsausbildung anfangen und abschließen wird ist für mich mehr als fraglich. Wahrscheinlicher ist  es da schon, dass sie sich eine Arbeitsstelle suchen wird.

Ein Zusammenleben wird über kurz oder lang zur Bewertung einer Bedarfsgemeinschaft führen und hat zur Folge, dass Hartz IV sicher gekürzt wird. Bei einer Heirat fällt Hartz IV nach der Heirat weg, möglicherweise steht aber aufstockend Hartz IV zur Verfügung.

Finanziell werden sich beiden möglicherweise am besten stellen, wenn sie erst nach der Geburt zusammenziehen und dann 1 Jahr später heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?