mein auto oder sein auto

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Fahrzeugbrief ist bei Dir hinterlegt. Das und der Kaufvertrag und ein Zahlungsbeleg dafür sind Belege dafür, das Du Eigentümer des Autos bist. Da Du den Brief hast kann auch nicht von einer Schenkung gesprochen werden. Es liegt lediglich ein abweichender Halter vor. Fordere ihn auf, das Fahrzeug herauszugeben und drohe Ihm an es stilllegen zu lassen. Schriftlich und Termin setzen. Falls er weiter rumzickt zum Anwalt gehen.

Du hast den Wagen bezahlt, Du hast den Brief, Du hast die Rechnung, also Dein Auto.

Fordere ihn zur Ückgabe auf, ggf. kannst Du den Wagen abmelden und damit blockieren.

Im Kaufvertrag steht zwar dein Name drinne. Laut Kaufvertrag würde dir das Auto zustehen. Da aber im Fahrzeugbrief der Name deines Freundes drinne steht, denke ich, dass dein Freund der Halter und Führer des Fahrzeuges ist und du somit keine rechtlichen Belange hast, dass er das Auto dir zurück geben muss. Am besten ist es aber, wenn du in dieser Sache mal einen Rat vom Rechtsanwalt dir einoltst. Der kann dir bestimmt am besten helfen.

Was möchtest Du wissen?