Mein Auto läuft auf den Namen meiner Mutter. Wann kann ich den Wagen umschreiben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt evtl. die Möglichkeit, den Schadensfreiheitsrabatt deiner Mutter auf dich übertragen zu lassen. Darauf muss man die Versicherer unbedingt hinweisen, die machen das nicht von sich aus!

ob die kosten je gleich werden, ist fraglich. es kommt darauf an, welche faktoren deine mutter von seiten der versicherung als vorteile berechnet bekommt: km, garage, eigentum, SF-klasse der mutter beim zweitwagen.

ein übertrag des vertrages auf dich ist bei dem verwandtheitsgrad kein problem. die versicherung rechnet jedoch für DEINE führerscheinzeit (8 jahre) und deinen schadensverlauf (wie viele unfälle hattest du bisher) und den des vertrages von der einstiegsklasse runter (als hättest du vor 8 jahren einen neuen vertrag abgeschlossen). der vorteil liegt also eigentlich nur darin, dass deine mutter einen zweitvertrag hatte und man dadurch die teuren einstiegsklassen umgeht.

meines wissens müsstest du in die sog. SF8 (8 schadenfreie jahre) kommen, sofern kein unfall auf dich oder auf den vertrag.

Ist deine Mutter neben Versicherungsnehmerin auch Eigentümerin des Autos dürfte es irgendwann evtl. zu weiteren Problem kommen.............

Na, lass Dir doch ein Versicherungsangebot für Deinen Wagen machen und vergleiche es mit dem, was Du über Deine Mutter zahlst.

Eventuell bekommst Du ja auch ncoh einen Rabatt als Alleinfahrer, den Du ja jetzt nicht haben kannst.

Was möchtest Du wissen?