Mein Auto im Urlaub auf der Unterkunftsseite erlaubt?

2 Antworten

Ja, das nennt sich Panoramafreiheit.

Man kann alles Fotografieren und auch kommerziell nutzen, wenn man das Bild vom öffentlichen Raum aus gemacht hat ohne Hilfsmittel(Leiter/Extremzoom)

Wenn also die Perspektive die ist, das das Auto vom öffentlichen Raum aus fotografiert wurde, dann kannst du nichts machen. Auch das Nummernschild darf bleiben. Sofern dein Mann nicht im Mittelpunkt des Bildes stand ist auch hier kein Persönlichkeitsrecht verletzt, das währe nur verletzt, wenn dein Mann Hauptfokus des Bildes währ.

Was anderes ist es, wenn die Bilder aus einem nichtöffentlichen Raum heraus auf den öffentlichen Raum gemacht werden, z.b. bei Dashkameras, deswegen muss hier bei der Veröffentlichung die Bilder verfremdet werden und die Nummernschilder unkenntlich gemacht werden.

Du musst den Vermieter auffordern das Autokennzeichen und das Teil Deines Mannes unkenntlich zu machen.

Was möchtest Du wissen?