Mehrwert Steuer zahlen?

4 Antworten

Aus mehreren Gründungen nein.

Vermutlich ist Dein Vater kein Unternehmer der seine einnahmen damit erzielt, dass er mit Bausparverträgen handelt.

Und ausserdem, selbst wenn es so wäre, wären die Erlöse aus dem Verkauf eines Bausparvertrages steuerfrei.

Wo ist der Vorteil für Deinen Vater? Hoher Guthabenszins oder niedriger Sollzins?

Verkauf von Waren ins EU-Ausland (Einkauf in DE mit Mwst)

Hallo Forenkollegen,

habe da mal eine Frage:

Ich habe seit ein paar Monaten ein Nebengewerbe eröffnet und bin kurz davor ein Geschäft mit einer holländischen Firma abzuschließen.

Ich habe hier in Deutschland Ware erworben und hier auf natürlich auch die Mwst gezahlt.

Jetzt habe ich einen Käufer gefunden, an den ich die Ware natürlich gewinnbringend veräußern möchte.

Ich darf jedoch die Rechnung ins EU-Land nicht mit Steuer ausstellen, da dieser auch ein Händler ist (Nachweis mit der Ust-Id).

Habe ich eine Möglichkeit, die gezahlte Steuer wiederzubekommen? Wenn ich beispielsweise etwas für netto 1000 € kaufe, also brutto 1900 Euro und ist EU-Ausland für 1500 verkaufe, mache ich ja sonst einen Verlust von 400 €.

Wenn ich diese im Inland für den Preis verkaufe kommen ja noch Mwst drauf, dann hätte ich einen Nettogewinn in Höhe von 500 €.

Kann mir hier jemand diesbezüglich weiterhelfen?

MfG

Hasan

...zur Frage

KFW Bescheinigung - wer trägt die Kosten hierfür?

Hallo zusammen, Wir haben vor gut 2 Jahren ein KFW 70 Haus gebaut und 50.000 € KFW Mittel zur Finanzierung genutzt. Das Haus wurde über einen Vermittler verkauft und ein Generalunternehmer aus der Eifel hat es schlüsselfertig gebaut. Da es mit dem Häuslebauer einige Probleme gab und bis heute noch nicht alle Restarbeiten fertig sind, hat er sich um die Bescheinigung nicht gekümmert....Es kam wie es kommen musste, die KFW hat die Kündigung des Darlehns incl. Strafzins ausgesprochen.In unserer Verzweifelung haben wir selbst mit dem Architekt gesprochen....es kam heraus das noch einige offene Rechnungen von der Hausbaufirma nicht bezahlt waren und er so lange auch nichts tut....Uns zum Gefallen hat er es dann doch getan, aber wir mussten 700€ dafür zahlen. Im Vertrag steht nirgendwo, dass wir dies zahlen müssen....alles andere ist vertraglich geregelt gewesen (Vermessung, Bauanträge, Strom, Wasser, Bodengutachten usw. Da wir extra Geld zurückbehalten haben, bis alle Arbeiten erledigt sind, wollte ich diese Summe nun abziehen. Der Häuslebauer meint, das wir dies zahlen müssen und er nichts damit zu tun hat. Meines Erachtens ist das bei einem schlüsselfertigen Haus im Gesamtpreis mit drin, oder??? Wir haben vor einigen Jahren schon mal mit der Firma Helma gebaut, ebenfalls schlüsselfertig, und diese Kosten waren mit im Hauspreis drin. Kann mir hier jemand zufällig helfen? Ggfs auch, wo ich Links finde , die dieses klar regeln ? Für Antworten wäre ich sehr dankbar, da wir in Kürze hoffentllich zum Ende kommen werden mit dem Häuslebauer

...zur Frage

Ich habe eine Frage zur Verteilung der Erbschaft bzw. zum Erbrecht in unserem speziellen Fall?

Hallo Vor einigen Tagen ist mein Vater verstorben und jetzt geht es schon los mit diversen Fragen zum Erbrecht. Hierzu muß ich eine kleine Vorgeschichte schreiben. Im Jahr 1987 ist meine Mutter jung verstorben. Darauf hin hat mein Vater unser Haus in drei gleiche Drittel an mich, meine Schwester und an sich aufgeteilt. Alles richtig mit Grundbucheintrag und Notar. Danach hatte er mit noch zwei Frauen im Laufe der Zeit jeweils eine Tochter. Also habe ich meine Schwester und 2 Halbschwestern. Im Jahr 2008 hat mein Vater einen Kredit genommen in Höhe von 15000€(Bausparer). Hierzu mußte eine Grundschuld eingetragen werden im Grundbuch und meine Schwester und ich mußten unser Einverständnis geben und mit unterschreiben. Der Kredit wurde für 3-fach verglaste Fenster im Haus ausgegeben. Nun die Frage Da jetzt noch ca. 5000€ offen sind bei der Bank wie verhält sich das jetzt mit der Resttilgung? Müssen meine 2 Halbschwestern nur ein Virtel von meinem Vater seinem Drittel zurück zahlen wenn sie das Erbe antreten oder müssen sie als leibliche Töchter ein Viertel der Restschuld zurückzahlen?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

Hauskauf mit Schenkung der Eltern und nur 1 Ehepartner im Grundbuch - gibt es Nachteile für den weiteren Ehepartner?

Die Lage ist wie folgt, ich hoffe mir kann jemand weiter helfen :-)

Wir kaufen ein Haus das meinen Eltern gehört. Hauswert nach Gutachten 293.000€ Kaufpreis 226.000€ Darlehensumme da noch viel gemacht werden muss 278.000€

nun wurde folgendes besprochen:

Nur ich sollte ins Grundbuch, da mein Mann andernfalls Schenkungssteuer zu bezahlen hätte. Also der Kaufvertrag liefe auch nur auf mich. Die Differenz Ca. 70.000€ ist eine Schenkung meiner Eltern an mich.

Nun hat mein Mann bedenken. Wir sagen z.B. dass in 10 Jahren trennen wir uns. Abbezahlt wären 60.000€ Die immobile ist 10.000€ mehr wert.

Was würde dann mit den 70.000€? Müsste mit mein Mann dann noch Geld bezahlen? Abzahlung durch 2 - 30.000 Mehrwert - 5000€ Zusammen 35.000€ pro Seite.

Müsste er mir dann noch 25.000€ zahlen oder sprich er würde von mir nichts bekommen können bis min. 70.000€ Abbezahlt wurden sind?

Ich hoffe man versteht mich!

Der Notar sagte mein Mann hätte keinerlei Nachteile ob ich drinne stände oder wir beide. Testament wurde dahingehend auch gemacht das er alleine das haus erbt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?