Mehrere Mieter im Haus, Terrasse+Garten sind nicht aufgeführt im Mietvertrag; Gemeinschaftsfläche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich lese das so, dass Deine Wohnung eine Terrasse mit Zugang zum Garten hat, während die anderen Mieter einen Balkon und eine Gartennutzung haben.

Wenn das so ist, verstehe ich Deine Frage nicht, denn eine Terrasse ist doch gleichzusetzen mit einem Balkon und die anderen Mieter beneiden Dich vielleicht um den direkten Gartenzugang.

Kann ich eine Anpassung der Kosten verlangen?

Rein wirtschaftlich ist die Frage verständlich. Ich sehe nur keinerlei Rechtsgrundlage dafür. Oder hat sich der Zustand der Wohnung verschlechtert? Natürlich nicht. Dass man unterschiedliche Mieten in einem Haus bezahlt ist nicht ungwöhnlich, sondern der Normalzustand.

dann würde ich mal sagen überlege dir mal folgende Betrachtungsweise:

Es ist doch großzüig vom Vermieter das du den Garten nutzen darfst! So lange vertraglich nichts geregelt ist hast du gar keinen Anspruch auf die Gartennutzung!

Wenn dir der Balkon so wichtig ist - dann solltest du dir eine Wohnung mit Balkon suchen.

War das bei Vertragsabschluss anders? Kaum vorstellbar, oder?

Falls Du meckerst, könnte der Vermieter allen den Zutritt zum Garten auch untersagen. Laut Dir steht von einer Nutzung nichts im Vertrag, schon gar nicht von einer alleinigen.

Wenn der Garten für alle zugänglich ist werden somit auch alle für den Garten entstehenden Kosten zunächst auf die "Eigentümer" umgelegt. Hoffe Deine Frage, da sie etwas umständlich formuliert ist, somit beantwortet ist. Balkone sind ja Bestandteile einer Mietwohnung!

Was möchtest Du wissen?