Mehrarbeit bei Minijob - kann man das machen?

2 Antworten

Man kann "ungeplant" einmal pro Halbjahr mehr verdienen ohne dass man die Vorteile verliert. Ungeplant soll heißen, dass es nicht im Vertrag steht aber man eben mal einspringen muss. Das sollte jetzt aber nicht zur Regel werden so dass man jedes Jahr einen "ungeplanten" Monat hat. Die andere Möglichkeit ist, dass man sagt aufs Jahr gesehen werden x Arbeitsstunden verrechnet. Wann die gemacht werden ist egal. Solche Regelungen sind bei Saisonarbeitern häufig der Fall.

Die 450,- € Grenze hat mit Steuern überhaupt nichts zu tun sondern nur mit der Sozialabgabenpflicht.

Die Grenze darf unschädlich überschritten werden wenn dafür in anderen Monaten z.B. weniger gearbeitet wird und der Jahreshöchstwert nicht überschritten wird.

Alternative wäre es einfach die Überstunden in anderen Monaten auszugleichen.

Die hat auch was mit Steuern zutun, denn über 450 EUR darf der Arbeitgeber auch die Steuer nicht mehr pauschal abführen.

1

Was möchtest Du wissen?