MDAX und TechDAX die neuen Geheimtipps bzgl. Geldanlage?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist kein besonderes, sondern ein nachvollziehbares phänomen. wenn du die MDax, SDax, TecDax seit 2003 ansiehst, dann solltest du erkennen: sie steigen schneller als der Dax. ABER: sie fallen auch schneller als der Dax!!!! es ist also nicht alles gold, was glänzt :)

woran liegt das? die erklärung liegt an der marktkapitalisierung. je kleiner ein index kapitalisiert ist, desto schneller steigt er und umso schneller fällt er auch wieder, weil investoren im grossen stil flüchten aus illiquideren märkten/ indizes. und im vergleich zum Dax sind die kleineren vertreter weniger liquide.

die erklärung sehe ich darin u.a. auch.

Durch die Finanzkriese sind ja alle Indizes und Aktien gesunken. Da viele Papiere zur zeit unterbewertet sind ist zur Zeit ein eher guter Einstiegszeitpunkt. Ob MDAX oder TechDAX oder DAX30 muss jeder selbst wissen, bzw gucken wie viel Zukunft man in den dahinter stehenden Unternehmen sieht. Die Umschichtung könnte lohnend sein muss aber nicht. Das Börsengeschäft ist und bleibt Emotionsgeschäft.

Was möchtest Du wissen?