Marklergebühren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit erfolgreicher Vermittlung steht dem Makler aus Vertrag grds. Provision zu. Selbst wenn du den nie kontaktiert, sondern nur seine Anzeige gelesen hättest :-(

Seine Rechnung schuldet jeder der Mieter gesamtschuldnerisch, also auch allein und in voller Höhe - wen er da verklagt, darf er sich aussuchen.

Ob sie und dann auch in der Höhe berechtigt ist, lässt du dir mit Maklervertrag nachweisen. Oftmals sind die Provisonen zwischen Vermieter als Auftraggeber und Mieter anteilig vereinbart oder der Makler ist der Vermieter selbst, der in Personalunion überhaupt keinen Anspruch hätte :-O

G imager761

das Thema kenne ich nur zu gut. Vor allem in Ballungszentren sucht der Mieter, Dienstleistung durch den Makler meist Fehlanzeige.

Dennoch hattest du Kontakt mit dem Makler, damit ist er seinem Vermittlungsauftrag nachgekommen. Die Provision wirst du zahlen müssen.

Weil der Makler hier vermittelnd tätig wurde hat er Anspruch auf Provision. Von mehreren Auftraggebern kann er sich einen aussuchen.

..... das kann man auch nennen " im Schlaf Geld verdienen " ! Man hätte Makler werden sollen, schade verpasste Chance ! ;-) Gr. K.

0
@Gaenseliesel

Der schlaue Interessent meldet sich deshalb immer mit "Meier", "Müller" oder "Schmitz"!

1
@Privatier59

Was ändert das an dem Forderungsanpruch, wenn aufgrund seiner Anzeige Mietvertrag geschlossen wird?

0

Wie weltfremd kann man denn sein? Natürlich musst du zahlen. Ob der Makler den Preis den du zahlst wert war, spielt keine Rolle. In diesen sauren Apfel mussten schon viele vor dir beißen.

Was möchtest Du wissen?