Mangellosen TV verkauft - Käufer reklamiert Mangel der offensichtlich durch seinen unsachgemäßen Umgang entsatnd - was tun, wie vorgehen?

3 Antworten

Privatkauf! Gekauft wie gesehen. Wenn er Regress in Anspruch nimmt, dann ist er in der Beweispflicht, zahlt den Gutachter und den Anwalt. Und das macht man bei einem Gebrauchtem wahrscheinlich nicht. Also, zurücklehnen und entspannen, abwarten, welchen Schritt er als nächsten macht.

danke für die Antworten.

0

Ich würde die Sache an eurer Stelle auch aussitzen..... der Käufer hätte das Gerät nicht gekauft, wenn bei der ausgiebigen Besichtigung schon Mängel aufgefallen wären 🤷‍♀️

Es war zum Zeitpunkt der Übernahme augenscheinlich und technisch alles in Ordnung. Der möglicherweise unsachgemäße Transport, liegt dann nicht mehr in deiner Verantwortung. ☝️

Das ist halt das Problem bei privaten Verkäufen. Man sollte schon in der Anzeige einen entsprechenen Passus haben, wo Gewährleistung ausgeschlossen wird.

Das war ja sicherlich kein OLED Display oder Plasma, sondern LED-Display.

Aber vermutlich ist es ja ein Transport-Schaden. oder zu kalt in Betieb (OLED+Plasma) genommen. Aber dann müste der Fehler verschwinden, sobald er warm wird. Ich habe öfters TV transportiert, allerdings immer flach auf Rückwand gelegt. Aber das geht nicht mit den großen und nicht in jedem Auto.

Du schreibst wir, also sind Zeugen für alles vorhanden. Zurücklehnen und abwarten.

Viele machen das auch nur um nachzuverhandeln oder haben keine Ahnung.

Was möchtest Du wissen?