Managergehaelter und Aktien?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wäre ein sehr schlechter Gradmesser zum investieren. Nur weil ein Manager überbezahlt ist heißt das doch noch lange nicht, dass er auch wirklich gut ist. Mir wäre das Risiko viel zu hoch nach so was ungenauem mein Geld aufs Spiel zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Betrachte einfach mal JCPenney im Vergleich zu McDonalds :-) Die Höhe des Gehalts ist außerdem von Land zu Land unterschiedlich.

Du kannst nicht einmal die Maßzahl des CEO-Gehalts in Relation zum Durchschnittsgehalt oder Median der Gehälter im Unternehmen verwenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es mag Fälle geben, in denen du eine Korrelation finden kannst. Oft haben z.B. die Gehälter einen var. Gehaltsanteil, der steigt, wenn die Zahlen entsprechend steigen. Nur steigt dadurch auch (sofort) der Aktienkurs?

So eine Analyse ist wenig zielführend. Das ist verlorene Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die unglaublichen Managergehälter kommen bei den meisten Unternehmen wie eine Art Provision zustande. Nach einem Jahresabschluss wird dann das Gehalt erhöht oder auch nicht, dann steht der Aktienkurs aber schon lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Korrelation der Managerbezüge mit dem Erfolg des Unternehmens, aber auch mit der Unternehmensgröße, der Branche, dem Land und der Zusammensetzung des Aktionariats.

Eine Korrelation ist darüberhinaus nur ein statistischer Begriff, der keine Aussage über ein Einzelunternehmen zulässt.

Die Managerbezüge dürfte also kein brauchbares Kriterium für die Aktienauswahl darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?