Maklertermin - Finanzierung steht noch nicht, sollte man Besichtigung verschieben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Makler bekommt sein Geld erst, wenn der notarielle Vertrag geschlossen wurde. Insofern also keine Gefahr.

Allerdings: Willst Du Dich denn blamieren? Stell Dir vor, Du bekommst die Finanzierung nicht zusammen. So was könnte sich herumsprechen.

34

man muss das ja dem Makler nicht mitteilen, sondern "das hat sich erledigt" sagen....

2

Gewöhnlich geht man doch so vor: Man besichtigt ggf. mehrere Objekte. Wenn man sich für ein Objekt entschlossen hat und der Kaufpreis feststeht, versucht man die Finanzierung zu realisieren. Danach macht man eine Kaufzusage und den Notartermin mit Rücksprache des Maklers und der finanzierenden Bank. Eine Finanzierung von einer Bank prüfen zu lassen, für ein Objekt das man gar nicht kennt, weil man es nicht besichtigt hat ist Unsinn.

Hallo,

solange deine Einwilligung zum Kauf nicht notariell beglaubigt ist, ist diese nicht rechtlich bindend.

LG, Thomas

Uns wurde 2 Monate von der Verkäuferin ein Versprechen gegeben dass wir ihr Haus bekommen würden. Nun nicht mehr weil eine andere mit im Spiel ist. Was nun?

Sind in 9 Werktagen bei 5 Banken gewesen und haben uns Angebote eingeholt. Der letzte Termin war bei unserer Hausbank und das Angebot war perfekt.

Der Haken...letzten Montag rief der Makler an, dass wir uns beeilen müssen, die Frau (92 jahre) braucht dringend ihr Geld.

Unsere Berater schrieb ihn Mails wo der Stand gerade ist,dass wir Mittwoch einen Termin haben. Am Mittwoch kam die Mail, dass wir das Geld bekommen und am Donnerstag dass wir unterschreiben. Dann kam plötzlich vom Makler ein Anruf, dass wir bloß nicht unterschreiben sollen da wir noch gar nicht wissen ob wir das Haus kriegen.

Er wusste dass es uns schon 2 Monate zugesprochen wurde. Oma sagte an dem Montag, unter Wut,dass es ihr nun egal ist wer es bekommt und haben uns daraufhin beeilen sollen. Haben das Angebot bei der Bank jetzt unterschrieben und bekommen wohl wirklich nicht das Haus.

Mein Cousin hat uns extra Geld besorgt für unser Eigenkapital, die Kinder haben sich gefreut bald einen eigenen Garten zu haben was nun? Makler sagte wir warten bis Mittwoch wie Oma entscheidet aber als ich sie im Heim besuchen war, lag schon der Vertrag für Notar auf dem Tisch, wo die andere schon drin steht.

Das ging alles hinterm rücken. Die oma wollte immer dass wir es bekommen, hauptsache nicht die andere. Wusste vom Makler dass sie schon immer mehr Geld geboten hat aber Oma es nicht will. Ihr ging es um unsere Familie, das wir es bekommen. Kann ich irgendwas machen?

Den Notartermin platzen lassen wenn ich ihre Tochter anrufe und sage dass ihre Mutter gerade verarscht wird. Die haben aber kein Kontakt seit langem. Könnte sie mir noch helfen? Wenn die sagen würde das sie leicht dement ist. Denn das ist Oma wahrscheinlich, sonst hätte sie beim letzen Besuch nicht gedacht dass wir diejenigen sind die unterschrieben hätten.

Sie sagte, ich kenne ja nicht ihren Nachnamen, ach das seid ihr ja gar nicht. Finde es merkwürdig das bei der anderen sofort ein Vertrag hingelegt wird und als ich 6 mal gesagt habe, das Oma will dass wir es bekommen sollen, wird es jetzt nicht mehr akzeptiert.

Der Makler wollte sich längst das okay von ihr abholen. Hatte er bis heute nicht und dreht es nun so als hätte es ihm Oma nicht selber gesagt.

Wir sind sehr traurig!!!

...zur Frage

Kann ich ein anderes Haus kaufen, wenn ich noch in der laufenden Finanzierung mit einem anderen Haus bin?

Hallo, also ich weiß nun gar nicht, wie ich die Fragen einzeln formulieren könnte, daher schreibe ich einfach mal runter um was es so geht. Also ich habe mit meiner Frau vor ca 8 Jahren ein Haus erworben. Dieses war entsprechend groß gewollt ( 180qm zzgl 80 Nutzfläche) da meine Schwiegermutter und ein schon erwachsener Sohn miteinzogen. Nun ist meine Schwiegermutter verstorben und auch der Sohn steht vor dem Auszug. Da wir also die große Immobilie nicht mehr brauchen, wollen wir uns "kleiner setzen" wie man so schön sagt. Und wie es natürlich so ist, wenn man konkret sucht findet man nix und wenn es noch nicht ganz passt fällt einem das passende Objekt vor die Füße. Wir könnten ein anderes Haus erwerben, bei dem es noch ein paar Sachen zu renovieren gibt, wirklich günstig erwerben, sind aber eigentlich noch 2 Jahre an die Finanzierung der anderen Immobilie gebunden. So das der reine Situatiosnerklärteil. nun die Finanzeckdaten.

Altes Haus noch mit ca 1/3 seines Wertes "belastet"! Kosten für neues Haus und Renovierung würde wohl ziemlich genau auf die 2/3 hinauslaufen, welche wir beim verkauf der alten Immobilien "verdienen" würden. Also würden wir eigentlich gar keine Finanzierung mehr brauchen, wenn das alte Haus verkauft ist. Ich müsste also den Hauskauf 2 nun zwischenfinanzieren ( auch die Rate könnten wir wohl zahlen, bis ich das Geld aus dem Hausverkauf 1 hätte. Aber das würde ja erst fließen, wenn ich da ausziehen würde, das kann ich aber erst wenn ich das andere renoviert habe.... ich hoffe es versteht jemand meine Problem ??? Ich weiß nicht wie ich mit der momentan finanzierenden Bank reden soll ? Wie ich das mit dem Makler ( von einer Sparkasse) die Sache angehen soll. Ich dürft mich gerne blöd nennen und euch üer mein Geschreibsel amüsieren, aber vielleicht hat ja doch jemand einen guten Rat!?

Danke Silberheim

...zur Frage

Hat der Makler Anspruch auf Courtage?

Ich habe eine Frage: Erstmals habe ich ein Objekt zum Verkauf von einem Immobilienmakler im Internet gesehen. Dann haben wir einen Besichtigungstermin mit diesem Makler vereinbart. Während des Termins haben wir festgestellt, dass wir kein Interesse daran habe das Haus mit dem vom Makler angebotene Preis +Maklercourtage zu kaufen. Meiner Meinung nach ist das Haus nicht so viel wert.

Einige Wochen später habe ich dasselbe Objekt im Internet als Privatverkauf gefunden und zwar für einen günstigeren Preis. Ich bin bereit das Haus für diesen Preis zu kaufen. Ich mache mir aber Sorgen, dass der Makler nun bei einem Kauf die Courtage von mir verlangen würde. hat der Makler überhaupt einen Anspruch darauf, diese Courtage von mir zu verlangen? Wenn ja, wie lange?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?